Vorstellung auf YouTube

JP Kraemer präsentiert Kalender: „Das in den Mülleimer zu schmeißen, tut ein bisschen weh“

JP Kraemer vor einem BMW.
+
JP Kraemer hat seinen neuen „Carlender“ vorgestellt.

In einem YouTube-Video hat der Dortmunder Autotuner Jean Pierre „JP“ Kraemer seinen Kalender für 2021 vorgestellt. So reagieren die Fans des 40-Jährigen.

Dortmund – Der Tuner Jean Pierre „JP“ Kraemer nimmt sich die Kritik seiner Fans meist zu Herzen. Und die waren zuletzt häufig unzufrieden. Beispielsweise wurde viel darüber gemeckert, dass zu viele Videos von Firmenbesuchen gedreht würden, viele waren auch sauer, dass seine Autobiografie sehr schnell vergriffen war. Teils reagierte der YouTube-Star auch etwas dünnhäutig auf die Kritik. Nun hat der 40-Jährige in einem Video seinen neuen Tuning-Kalender präsentiert – den „JP Performance Carlender“ für das Jahr 2021, wie 24auto.de berichtet. Und die Meinung der Fans ist eindeutig.

So viel Herzblut habe er noch nie in ein Projekt gesteckt, behauptet der Tuner. So habe er beispielsweise auch auf die Qualität der Verpackung viel Wert gelegt: „Das in den Mülleimer zu schmeißen, tut ein bisschen weh.“ Den „Carlender“ haben zwei verschiedene Künstler gestaltet, jeden Monat haben die Käufer die Wahl zwischen zwei Tuning-Motiven. 35 Euro ruft JP Kraemer in seinem Shop für den Kalender im Format 49 cm x 69 cm auf. Und der Dortmunder Tuner kann diesmal aufatmen: Die Fans sind von dem Produkt völlig begeistert. „Das ist große Kunst, was die beiden und ihr als Team da abgeliefert habt“, hat ein User unter das Vorstellungs-Video kommentiert. Ein anderer Nutzer meint: „„Extrem tolles und ansprechendes Design! Hut ab, tolle Leistung!“ *24auto.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant

Kommentare