Besondere Ehre und Premiere

Kamala Harris bekommt als erste US-Vizepräsidentin eine Wachsfigur bei Madame Tussauds

Kamala Harris in Aktion
+
Kamala Harris in Aktion

Kamala Harris wird als erste US-Vizepräsidentin im Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds einen Platz bekommen. Auch Präsident Joe Biden wird ein Ebenbild erhalten.

New York – Wieder eine Premiere für Kamala Harris - und diese Ehre wurde bisher keinem Vizepräsidenten zuteil: das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds bekommt Zuwachs. Und zwar wird erstmals eine US-Vizepräsidentin eine Figur in dem berühmten Museum bekommen. Die Wachsfigur von Kamala Harris befinde sich derzeit in Bearbeitung. Auch US-Präsident Joe Biden bekommt eine Figur. Diese Neuigkeiten teilte Madam Tussauds New York via Twitter und Facebook mit. Allerdings dauert es noch eine Weile, bis die beiden Ebenbilder der Politiker fertiggestellt sind und bewundert werden können. Denn allein die Köpfe der beiden Persönlichkeiten aus Ton zu modellieren habe sechs Wochen gedauert. Für die Fertigstellung der Figuren seien weitere vier bis sechs Monate eingeplant.

Besondere Ehre auch für die Bildhauerin

Nicht nur die 56-Jährige selbst dürfte sehr erfreut über diese Neuigkeit sein. Vicky Grant, eine der Bildhauerinnen des berühmten Wachsfigurenkabinetts, ist ganz außer sich vor Freude, dass ihr die Ehre zuteil wurde, die amerikanische Vizepräsidentin zu modellieren. In einem Video auf Twitter schwärmte die Künstlerin, dass sie sich sehr geehrt fühle, Kamala Harris zu modellieren. Sie habe das Gefühl, dass ihr „markantestes Merkmal nicht nur ihr schönes, warmes und einladendes Lächeln sei, sondern auch ihre Augen“, so Grant in dem Video. Auch welche Kleidung die Ebenbilder der beiden Politiker tragen werden, ist bereits bekannt. Laut dem amerikanischen Sender CNN werden die Figuren der beiden in den Outfits zu bewundern sein, die Harris und Biden bei ihrer Amtseinführung vergangenen Januar getragen hatten. 

Nachdem Kamala Harris bereits bei den US-Wahlen Geschichte schrieb und nicht nur die erste weibliche Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten von Amerika wurde, sondern auch die erste schwarze Person mit indischen Wurzeln ist, die das Amt inne hat, kann sie nun also die nächste Premiere feiern: Ihren Platz im Wachsfigurenkabinett. Die fertigen Kunstwerke können Madame-Tussauds-Besucher dann in rund vier bis sechs Monaten bewundern.

Auch interessant

Kommentare