„Er hat dieses Projekt geliebt“

Alessia Herren gibt ersten TV-Auftritt seit Tod von Vater Willi - und erfüllt ihm damit Herzenswunsch

Alessia Herren bei der Eröffnung von Willi Herrens Rievkooche Bud.
+
Alessia Herren seit Tod ihres Vaters erstmals im TV zu sehen (Archivbild).

Der tragische Tod von „Lindenstraße“-Schauspieler Willi Herren erschütterte die Öffentlichkeit. Nun ist Tochter Alessia erstmals wieder im TV zu sehen.

Phuket - Am 20. April 2021 wurde der Schauspieler und Schlagersänger Willi Herren leblos in seiner Wohnung aufgefunden. Die Todesursache ist lange unklar - Witwe Jasmin Herren äußerste aber erst kürzlich ihre schlimme Vermutung. Alessia Herren ist bald wieder im TV zu sehen. Bei der RTL II-Show „Kampf der Realitystars“ läuft die 19-Jährige am thailändischen Sandstrand entlang und hat Spaß.

Alessia Herren über Vater Willi: „Er hat dieses Projekt geliebt“

Es ist das erste Mal, dass man Herrens Tochter nach dem Tod ihres Vaters im TV sieht. Doch der Schein von Spaß und ausgelassener Stimmung bei der jungen Frau trügt nicht: Die neue Staffel der Realityshow wurde bereits Anfang des Jahres abgedreht, also vor dem Tod des Schauspielers. Die 19-Jährige kam Anfang April und damit wenige Tage vor dem tragischen Ereignis wieder nach Deutschland.

„Mein Vater hatte mir empfohlen, dort mitzumachen, er hat dieses Projekt geliebt“, erklärt Alessia gegenüber der Bild. Denn auch Willi Herren selbst, war in der Show zu sehen: Im Jahr zuvor nahm er an der Premiere der Sendung teil. Seine Tochter dazu: „Es war für ihn ein einmaliges Erlebnis.“ Den Dreh seiner Tochter verfolgte er ihren Angaben zufolge noch.

Alessia Herren über „Kampf der Realitystars“: „Haben sich rührend um mich gekümmert“

„Mein Vater war damals sehr stolz, dass ich mir einen der Kandidaten-Plätze gesichert habe. Da wollten so viele hin und ich habe es geschafft. Daher wäre er sehr stolz, dass mein Auftritt dort gezeigt wird – und ich bin es auch“, sagt das Reality-TV-Sternchen. Die Ex-Kandidatin der Sat.1-Show „Promi Big Brother“ fühlte sich in Thailand scheinbar wohl: „Die Stimmung war mega. Die Produktion und das Team haben sich rührend um mich gekümmert. Die waren total familiär.“

Auch wenn die Reise dorthin eine Herausforderung war: „Ich bin mit meinen 19 Jahren zum ersten Mal alleine verreist. Es ging von Frankfurt nach Dubai. Da musste ich alleine umsteigen und dann weiter nach Bangkok. Das war schon ein aufregender Trip, wenn man das alles zum ersten Mal ganz alleine macht“, erklärt Herrens Tochter. „Die Mitkandidaten haben mich meganett aufgenommen. Ein paar Leute wie Claudia Obert oder Silvia Wollny kannte ich bereits aus anderen Projekten oder über meinen Vater.“

Nach Willi Herrens Tod: Alessia Herren bei „Kampf der Realitystars“

Nach dem Tod des 45-Jährigen war zunächst nicht klar, wie damit in der bereits abgedrehten Show umgegangen wird. Durch Herrens Teilnahme und Begeisterung für die Show, war die Sache jedoch scheinbar relativ klar: „Alle wollten, dass Alessias Szenen gezeigt werden. Gerade, weil Willi Herren die Show liebte“, erklärt ein Produktionsmitarbeiter gegenüber der Bild.

Auch Monate nach dem Tod des Schlagersängers kehrt in die Familie keine Ruhe ein. Erst kürzlich erhob Tochter Alessia schwere Vorwürfe gegen Witwe Jasmin. Auch Herrens Schwester lässt kein gutes Haar an seiner Ehefrau.

Auch interessant

Kommentare