1. tz
  2. Stars

Karneval in Köln: Oliver Pocher schießt scharf gegen Feiermassen am 11.11.

Erstellt:

Von: Lisa Siegle

Kommentare

Oliver Pocher hat die Karnevals-Situation in Köln trotz Corona kommentiert.
Oliver Pocher hat die Karnevals-Situation in Köln trotz Corona kommentiert. © Karlheinz Schindler/dpa, Thomas Banneyer/dpa, Collage: RUHR24

Tausende Jecken haben am 11. November in Köln Karneval gefeiert. Angesichts der derzeitigen Corona-Zahlen nicht die beste Idee, findet Wahlkölner Oliver Pocher.

Köln - Am Donnerstag (11. November) ging die Karnevalssession in Köln mit einem Knall los. Tausende feierten auf den Straßen der Rheinmetropole als hätte es Corona nie gegeben. Ob das ob der steigenden Corona-Zahlen so eine gute Idee war?
Comedian Oliver Pocher (43) ist jetzt angesichts der Feiernden beim Karneval in Köln der Kragen geplatzt, weiß RUHR24*.

Pocher lebt selbst seit vielen Jahren in Köln und ist angesichts der feiernden Massen fassungslos. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare