Das ging nach hinten los

Katie Price‘ 13-jährige Tochter: Warum tut sie ihr das nur an?

Katie Price attends Day 3 of the Qatar Goodwood Festival at Goodwood Racecourse in West Sussex
+
Über den Geschmack von Katie Price lässt sich streiten

Katie Price löst mit einem Bild ihrer 13-jährigen Tochter Princess heftige Reaktionen aus - dabei wollte sie eigentlich nur zeigen, wie erwachsen ihr Kind geworden ist.

Sussex – Das hat sich Katie Price - das ehemalige Boxen-Luder mit finanziellen Schwierigkeiten - wohl etwas anders vorgestellt. Die Britin gibt ihren Fans auf Instagram immer wieder Einblicke in ihr Leben, zu dem natürlich auch ihre fünf Kinder gehören. Mit ihrem jüngsten Post wollte die 42-Jährige wohl voller Stolz zeigen, wie erwachsen ihre mittlerweile 13-jährige Tochter Princess ist. Mama Katie schreibt zu einem Foto auf Instagram, auf dem ihre Tochter zu sehen ist, dass sie ihre „wunderschöne Princess“ liebe. Sie sei so erwachsen geworden. Mit dem Posting hagelte es jedoch heftige Kritik und das ehemalige Boxen-Luder sah sich plötzlich mit einer riesigen Empörungswelle konfrontiert.

Grund: Auf dem Bild ist extrem geschminktes Mädchen zu sehen, das eigentlich wie eine erwachsene Frau aussieht. Dunkel geschminkte Augen, falsche Wimpern, viel Make-up und Schmollmund - ein unnatürlicher Look, der nicht an einen 13-jährigen Teenager erinnert. 

„Princess ist doch keine Puppe” 

Schnell tummeln sich viele Kommentare, die das Auftreten der 13-Jährigen sehr kritisch sehen. So schreibt ein Follower, dass Princess von Natur aus hübsch sei, sie brauche nicht so viel Make-up. Ein anderer User kommentiert, Princess sei eine Naturschönheit. Warum nur tue Katie ihr das an. Ein weitere Abonnent schimpft, dass Princess ein Kind und keine Puppe sei. Die meisten Kommentare kritisieren den Look, doch es findet sich auf der ein oder andere Kommentar, der weniger kritisch ist. Schließlich sei sie eine Teenagerin, die sich gerade selbst finde, sich beim Schinken ausprobiert und Spaß daran habe. 

Es liegen ein paar harte Monate hinter Katie. Nachdem sie sich im Sommer 2020 beide Füße während eines Türkei-Urlaubs gebrochen hatte und mehrere Male operiert werden musste, bereitete ihr auch ihr ältester Sohn Harvey große Sorgen. Der gemeinsame Sohn von Katie und dem Ex-Fußballspieler Dwight Yorke (49) ist seit seiner Geburt autistisch, sehbehindert und leidet zudem am Prader-Willi-Syndrom, einer seltenen genetischen Krankheit. Da sie sich selbst nicht mehr in der Lage sah, ihrem Sohn die Pflege und Unterstützung zu geben, die er benötigt, entschied sie sich im letzen Jahr dazu, Harvey in einem Wohnheim mit Vollzeit-Pflege unterzubringen.

Dennoch hofft sie, dass er vor ihr stirbt!

Auch interessant

Kommentare