Trauer um US-Serien-Schauspieler

‘Kojak’-Star Kevin Dobson stirbt mit 77 Jahren

„Kojak“-Star Kevin Dobson in einem schwarzen Anzug und grauer Krawatte.
+
„Kojak“-Star Kevin Dobson erlag mit 77 Jahren einem Herzinfarkt.

Große Trauer um ‘Kojak’-Darsteller Kevin Dobson. Im Alter von 77 Jahren ist der Schauspieler gestorben.  

  • Der US-Schauspieler Kevin Dobson ist tot. Er wurde 77 Jahre alt.
  • Bekannt wurde Dobson unter anderem mit der Kultserie ‘Kojak - Einsatz in Manthatten’, in der er die Rolle des Bobby Crocker mimte.
  • Laut US-Medienberichten erlag der Hollywood-Star einem Herzinfarkt.

Wieder ein Stern weniger am Hollywood-Himmel. Wie ‘United Veterans Council of San Joaquin County’ auf ihrer Facebookseite verkündeten, starb Kevin Dobson am 6. September im Alter von 77 Jahren. Ihr Beileid gehe an die gesamte Familie, so die Mitglieder der Veteranen-Vereinigung. Dobson hatte den Vorsitz des Vereins inne, der sich für Veteranen einsetzt. Laut US-Medienberichten starb der Hollywood-Star an einem Herzinfarkt.

Der 1943 in New York geborene Dobson arbeitete vor seiner Karriere in Hollywood für die Eisenbahn von Long Island, unter anderem als Zugführer. Später widmete er sich dann seiner Fernsehkarriere und startete mit Gastauftritten in TV-Serien wie ‘Notruf California’, ‘Cannon’ und ‘Der Chef’.

Mit ‘Kojak - Einsatz in Manhatten’ wird Kevin Dobson zum Star

Sein erstes festes TV-Engagement erlangte er in den 70er Jahren mit der Serie ‘Kojak - Einsatz Manhatten’, in der er Detective Bobby Crocker verkörperte und neben Telly Savalas zu sehen war. Fünf Staffeln lang verfolgte er die Bösen in der Kultserie und wurde somit einem großen Publikum bekannt. In dem ‘Dallas’-Ableger’ ‘Unter der Sonne Kaliforniens’ feierte der gebürtige New Yorker dann seinen internationalen Durchbruch. Für seine Darstellung des Marion Patrick „Mack“ MacKenzie, den er von 1982 bis zum Ende der Serie 1993 spielte, erhielt Kevin mehrere Preise. Zudem übernahm er ab 1988 bei ‘Unter der Sonne Kaliforniens’ nicht nur seinen Part als Mime, sondern war hinter der Kamera auch als Regisseur der Serie tätig. Neben seinen TV-Rollen war der Serien-Star aber auch in mehreren Filmen zu bewundern. So war er 1976 im Kriegsfilm ‘Schlacht von Midway’ neben dem bereits verstorbenen Hollywood-Star Henry Fonda zu sehen. Im Jahr 1981 verkörperte der Schauspieler Barbra Streisands (78) Ehemann in der Komödie ‘Jede Nacht zählt’. Eine weitere Leidenschaft Dobsons galt dem Theater, wo er immer wieder auftrat oder auch selbst die Regie übernahm. Zudem wirkte er bis ins hohe Alter immer wieder mit Gastauftritten in Serien mit.

Kevin Dobson hinterlässt neben seiner Frau Susan, mit der er seit 1968 verheiratet war, drei Kinder sowie fünf Enkelkinder.

Die Musik-Welt trauert um „Kool and the Gang"-Mitbegründer Ronald Bell. Er ist mit 68 Jahren gestorben.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare