Ausgefallener Name

Kim Kardashian und Kanye West benennen Tochter nach US-Stadt

+
Kim Kardashian und Kanye West sind glückliche Eltern ihres dritten Kindes - mit einer Vorliebe für ungewöhnliche Namen.

US-Realitydarstellerin Kim Kardashian und Rapper Kanye West haben den Namen ihres dritten Kindes bekanntgegeben - ob ihre Tochter mit dem ungewöhnlichen Namen einverstanden ist?

Los Angeles - US-Realitydarstellerin Kim Kardashian und der Rapper Kanye West haben ihrem dritten Kind den Namen Chicago gegeben. Kardashian gab den Namen ihrer Tochter am Freitag im Kurzbotschaftendienst Twitter bekannt. 

Später twitterte die 37-Jährige, ihr am Montag geborenes Kind habe schon einen Spitznamen: Chi, ausgesprochen "Shy". Auch bei seinen beiden ersten Kindern hatte das Ehepaar eine Neigung zu ausgefallenen Vornamen gezeigt: Die vier Jahre alte Tochter heißt North West (Nordwest), der zwei Jahre alte Sohn Saint (Heiliger). 

Die kleine Chicago war am Montag mit Hilfe einer Leihmutter zur Welt gekommen. Medienberichten zufolge hatten Ärzte Kardashian aus gesundheitlichen Gründen von einer weiteren Schwangerschaft abgeraten.

Video: Chrissy Teigen freut sich auf Kim Kardashians Baby

AFP/Glomex

Auch interessant

Meistgelesen

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 
Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 
Im Bikini: So freizügig haben wir Manuel Neuers Frau Nina noch nie gesehen
Im Bikini: So freizügig haben wir Manuel Neuers Frau Nina noch nie gesehen
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Vanessa Mai lüftet lang gehütetes Geheimnis und bricht eisernes Schweigen
Vanessa Mai lüftet lang gehütetes Geheimnis und bricht eisernes Schweigen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.