Viertes Baby

Kim Kardashian: Neues Baby-Foto lässt Fans entzücken - So süß ist der kleine Psalm

+
Kim Kardashian und Kanye West haben das erste Bild ihres vierten Babys veröffentlicht.

Kim Kardashian und Rapper Kanye West sind zum vierten Mal Eltern geworden. Jetzt zeigen sie den kleinen Psalm endlich der Öffentlichkeit - und die Fans sind entzückt.

Update vom 11. Juni: Endlich haben Kim Kardashian und ihr Ehemann Kanye West das Gesicht ihres kleinen Psalms gezeigt - und das Netz rastet völlig aus!

Kim Kardashian postet zum ersten Mal Foto von Baby Psalm auf Instagram

Am Montag veröffentlichte die 38-jährige Mutter die erste Nahaufnahme ihres vierten Babys, das vor ungefähr einem Monat das Licht der Welt erblickte. Auf dem süßen Foto auf Instagram ist der kleine Junge zu sehen, wie er friedlich schläft. Dazu schreibt Kim: „Psalm Ye“. Ist Ye etwa sein Zweitname? Einige Medien sind sich darüber sicher, doch das US-amerikanische Nachrichtenportal TMZ will wissen, dass es sich dabei nur um einen Spitzennamen handelt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Psalm Ye

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am

Was die 141 Millionen Follower des „Keeping Up with the Kardashians“-Stars allerdings wirklich interessiert, ist das Baby selbst. Denn seit Montagabend dreht das Netz beim Anblick des Neugeborenen völlig durch. „Er ist perfekt“, ist in Dutzenden Kommentaren zu lesen. Einige Fans finden auch, das Kind ähnele seiner älteren Schwester Chicago, die 2018 geboren wurde. 

Das Interesse an Baby Psalm scheint auf jeden Fall riesig zu sein: Innerhalb von nur 16 Stunden konnte der Instagram-Post satte fünf Millionen Likes erzielen.

Für einen anderen Familien-Post musste Kim dagegen heftige Kritik einstecken. 

Kim Kardashian: Der Name ihres vierten Babys steht fest - er ist ziemlich seltsam

Update vom 18. Mai: Jetzt steht auch der Name des Kardashian-Nachwuchses fest - und der ist ziemlich seltsam ausgefallen. Der erste Instagram-Kleinen erregte Aufsehen – und zog prompt die Kritik einer Hilfsorganisation auf sich. 

Kim Kardashian „drehte vor der Geburt durch“ - vor dieser Sache hatte sie Bammel

Update vom 16. Mai: Am Freitag verkündete Kim Kardashian (38) die frohe Botschaft auf Twitter: „Er ist hier und er ist perfekt!“ Gemeint war natürlich der neugeborene Sohn, den der Reality-Star und Ehemann Kanye West (41) von einer Leihmutter austragen ließen.

Man möchte meinen, dass die Kardashian-Wests mittlerweile routinierte Eltern sind - schließelich ist das Neugeborene bereits der vierte Sprössling des Paars. Doch die Geburt eines Babys ist natürlich immer etwas ganz Besonderes und deshalb soll Kim Kardashian vor der Geburt ein wenig Bammel gehabt haben. Ein Insider verriet laut dem Magazin People: „Bevor das Baby geboren wurde, drehte sie ein paar Wochen lang durch, weil sie das Gefühl hatte, dass sie nicht bereit für ihn waren. Aber in der Sekunde, in der er geboren wurde, konzentrierte sich Kim einfach darauf, wie glücklich sie darüber ist, dass ihr kleiner Junge hier ist.“

Auch wenn laut Insider Kim Kardashian ein wenig nervös gewesen sein soll, bald vierfache Mutter zu sein, soll das Paar mittlerweile einen Weg gefunden haben, „als Team die Kinder großzuziehen.“ Kim Kardashian habe jetzt einen etwas weniger vollen Terminkalender, „sodass sie mit ihrem Baby eine Beziehung aufbauen kann“, zitiert das Magazin den Insider. 

Lesen Sie auch: Kim Kardashian zeigt sich in durchsichtiger Wäsche - und überlässt wenig der Fantasie

Die frisch gebackenen Eltern seien inzwischen sehr glücklich über den Familienzuwachs: „Sie scheint sehr glücklich zu sein. Und Kanye liebt die Energie, ein Neugeborenes zu haben. Es ist so besonders für die ganze Familie, ein neues Baby zum Lieben und zum Kennenlernen zu haben“, so der Insider.

Eine Frage ist allerdings nach wie vor ungeklärt: Wie heißt Kims und Kanyes viertes Baby? Möglicherweise gibt es schon einen Hinweis auf den Namen (siehe unten)!

Hat Kim Kardashian den Namen ihres vierten Babys mit Emoji verraten?   

Update vom 14. Mai: Kim verkündete via Instagram und via Twitter die frohe Botschaft, das Baby ist da! In dem zweiten Posting verriet Kim dann ein paar Details zu ihrem zweiten Jungen: „Wir haben unseren Sohn vor einer Woche gefeiert, jetzt ist er tatsächlich hier. Und er ist so perfekt! Ich war völlig umsonst nervös, er ist das ruhigste und gelassenste von all meinen Babys bisher und jeder liebt ihn so sehr.“ Natürlich fragen sich nun alle weiter: Wie heißt Kims viertes Baby? Denn den Namen verkündetet die vierfache Mama bisher immer noch nicht. 

Oder hat sie etwa den Namen ihres kleinen Jungen verraten? Das vermutet zumindest ein Fan. Die will aus dem Bären-Emoji, das Kim dazu gepostet hat, nämlich wissen, dass der Kleine „Bear“ heißt. Klingt auch nicht mehr so absurd, wenn die anderen Kinder schon North, Saint und Chicago heißen. Außerdem wäre „Bear sogar noch eine weitere Anlehnung an Kaynes Heimatstadt Chicago, denn das Football-Team heißt „Chicago Bears“. Na, das klingt doch alles ziemlich passend. Wir lassen uns einfach überraschen. 

Kim Kardashian: Baby Nummer 4 ist da! Das verrät sie über ihren Nachwuchs

Update 18.55 Uhr: Es ist soweit! Baby Nummer vier von Kim Kardashian und Kanye West hat das Licht der Welt erblickt. Das verkündete das It-Girl auf ihrem Twitter Account. „Er ist da und er ist perfekt!“, lautet ihr schlichtes Statement um kurz nach 09.00 Uhr morgens Ortszeit (Los Angeles). In einem weiteren Tweet verrät Kim außerdem, der Neugeborene sehe ihrer Tochter Chicago verdammt ähnlich, aber „er wird sich sicherlich ziemlich verändern“.

Bereits über 107.000 Usern gefällt ihre frohe Botschaft und sie wünschen der nun vierfachen Mama alles Gute. Doch einige wundern sich: Wie wird denn der kleine Junge von Kim Kardashian und Kanye West heißen? Etwa auch so ausgefallen wie ihre anderen Sprösslinge North, Saint und Chicago? Zumindest bei der TV-Show „Jimmy Kimmel“ Anfang April meinte sie noch, ihr Sohn werde vermutlich Rob heißen, so wie ihr Bruder. Doch ob diese Entscheidung nun wirklich gefallen ist, verrät Kim Kardashian in ihren Tweets noch nicht.

Kardashians: Viertes Baby ist bald da

Update vom 10. Mai: Jetzt ist es offiziell: Baby Nummer 4 von Kim Kardashian und Kanye West wird bald das Licht der Welt erblicken! Und das könnte schon in den nächsten Stunden passieren. Denn wie Kims Schwester Kourtney bekannt gab: Die Leihmutter liegt schon in den Wehen. Es dürfte also nicht mehr lang dauern, bis North, Saint und Chicago ihr neues Brüderchen kennenlernen. 

Die fröhliche Nachricht wurde diesmal von der Familie auf einer sehr besonderen Art und Weise mitgeteilt. In der gestrigen Folge der US-Fernsehshow von Moderatorin Ellen DeGeneres saß Kim Kardashians Mutter Kris Jenner als Gast. Die konnte es nicht ahnen, aber Ellen hatte eine Überraschung für sie parat und auch Tochter Kourtney zusammen mit sechs ihrer Enkelkinder eingeladen. Als die stolze Großmutter die Kinder sah, war die Freude natürlich groß. Doch das war nicht alles.

Kourtney hatte noch etwas mitzuteilen: „Eigentlich wollte Kim heute auch dabei sein.“ Allerdings sei das nicht möglich gewesen, denn: Ihre Leihmutter liegt in den Wehen und sie musste schnell ins Krankenhaus. Ihr Kind könnte nämlich jeden Augenblick da sein.

„Warum sitzen wir noch hier?“ ruft die sichtlich überrascht Kris Jenner aus. Vor Freude fängt die 63-Jährige sogar an zu weinen. Das kommende Baby wird für sie Enkelkind Nummer Zehn sein. 

Auf Twitter postete Moderatorin Ellen DeGeneres später noch einen Abschnitt des emotionalen Augenblicks und schrieb dazu: „Ich habe Kris Jenner mit sechs ihrer Enkelkinder überrascht. Dann habe ich sie mit einem weiteren überrascht. Ich sende euch Liebe, Kim Kardashian und Kanye West!“

Eins steht somit fest: In der aktuellen Staffel „Keeping up with the Kardashians“ werden wir auf jeden Fall zu sehen bekommen, wie Kim Kardashian ihren vierten Spross freudig willkommen heißt. 

Kim Kardashian und Kanye West: Baby Nummer 4 ist unterwegs

Kim Kardashian (38) und Kanye West (41) erwarten ihr viertes Kind. Im Frühling 2019 soll das Baby auf die Welt kommen. Wochenlang kursierten Gerüchte über eine angebliche Schwangerschaft im Haus Kardashian-West. Bei einem Auftritt in einer TV-Show bestätigte die 38-Jährige im Januar die Baby-News, wie US-Medien berichten.

Demnach verriet der Reality-TV-Star sogar das Geschlecht - es soll ein Junge werden. Ihr Sohn wird von einer Leihmutter ausgetragen. 

Über den Babynamen von ihrem Nachwuchs hat sich Kim Kardashian schon einige Gedanken gemacht. In der Late-Night-Show „Jimmy Kimmel live!“ plauderte die 38-Jährige ganz offen über diesen Prozess. Eine North West, einen Saint West und eine Chicago West gibt es schon. Das Brüderchen soll allerdings ganz kurz und knapp „Rob“ heißen. Warum der Babyname „Rob“ - aber nicht „Robert“ für Kim Kardashian besonders ist, lesen Sie hier. 

Kim Kardashian: Baby-Wünsche mit Kanye noch nicht am Ende?

Der „Keeping Up with the Kardashians“-Star hat sich, wie schon bei ihrer kleinen Tochter Chicago, für eine Leihmutterschaft entschieden. Ob die Familienplanung bei dem Kardashian-Clan mit dem Baby Nummer vier tatsächlich abgeschlossen ist, wird sich zeigen.

Video: Kim Kardashian West ist 'dezent am Ausrasten'

Ehemann und Papa Kanye West wünschte sich schon immer mehr als drei Kinder. In einer „Keeping Up with the Kardashians" verriet Kim Kardashian in einer Folge, dass Kanye West gerne sieben Kinder hätte. Sie selbst hielt damals wenig von der Idee.

North West - erste Tochter von Kim Kardashian und Kanye West

North West ist das erste gemeinsame Baby von Kim Kardashian und Kanye West. Die Tochter wurde am 15. Juni 2013 geboren und damit das älteste Kind Haus Kardashian-West.

Der Namen „North“ für die kleine Tochter sorgte für mächtig für Wirbel. Das Promis ihren Kids gerne skurrile Namen geben, ist ja keine neue Sache. Doch in diesem Fall hielten viele den Namen „North West“ anfangs für einen Scherz.

North West (5) liebt es, laut ihrer Mama, auffällige Schleifen im Haar zu tragen. „Northy“, wie Kim Kardashian ihre kleine Tochter nennt, macht der nächsten Generation des Kardashian-Clans alle Ehre. Die Fünfjährige möchte groß rauskommen. North West ist auf dem Cover der „WWD Beauty Inc“ zu sehen. Posiert im bauchfreien Top und mit viel Make-Up im Gesicht. Obendrein möchte die Kleine ein Video mit YouTube-Star JoJo Siwa drehen. Auch ihre Mama wird bald in einem Video zu sehen sein: Denn Paris Hilton widmete Kim Kardashians Po einen eigenen Song - und in dem Musikvideo dazu spielt Kim höchstpersönlich mit.

Kanye West trägt seine Tochter North auf den Arm (Archivfoto 2015).

Saint West - der Sohn von Kim Kardashian und Kanye

Saint West ist der erste Sohn von Kim Kardashian und Kanye West. Am 5. Dezember 2015 erblickte der Junge das Licht der Welt. Bei der Geburt von Saint West soll es zu größeren Komplikationen gekommen sein. Drei Tage nach der Geburt twitterte Kim Kardashian den Namen ihres Sohnes. Zu einem Familien-Emoji-Foto schrieb sie kurz und knapp den Namen „Saint West“.

Das Söhnchen sollte aus einem ganz bestimmten Grund Saint (auf Deutsch: „Heiliger“) heißen. Der Geburtstermin für ihr zweites Kind sei nämlich angeblich der 25. Dezember gewesen. Kim Kardashian und Kanye West wohl deswegen überzeugt gewesen, dass ihr Sohn auch heilig sei, berichteten Insider gegenüber einem US-Klatschportal. 

Nach der Geburt von Saint kündigte Kim Kardashian öffentlich an, ihre in Pillen gepresste Plazenta zu essen. Sie twitterte ein Foto von Pillen in einem Einmachglas.

Chicago West - die zweite Tochter von Kim Kardashian und Kanye

Die jüngste Tochter von Kim und Kanye West Chicago wurde am 15. Januar 2018 geboren. Eine Leihmutter hat das dritte Kind von Instagram-Queen Kim Kardashian und ihrem Ehemann Kanye West auf die Welt gebracht. 

Eine Leihmutterschaft ist in einigen US-Bundesstaaten erlaubt. In Deutschland ist eine Leihmutterschaft verboten. Der Name der Leihmutter sollte eigentlich geheim bleiben. Doch schnell war es mit der Privatsphäre der Frau dahin. In der TV-Show „Keeping Up with the Kardashians“ konnten Fans die medienwirksame Ankündigung der Schwangerschaft und das Drama rund um die Leihmutterschaft mitverfolgen. Nach den ersten beiden Schwangerschaften rieten Ärzte Kim Kardashian von einer weiteren ab. Deswegen entschied sich das Paar für eine Leihmutter.

Warum das Promi-Paar ihr drittes Baby Chicago genannt hat, lässt sich laut verschiedenen US-Medien, leicht erklären: Der Papa ist in Chicago aufgewachsen. Im Moment ist die kleine „Chi“ noch das Nesthäkchen. Doch North, Saint und Chicago können sich bald auf ein Geschwisterchen freuen.

Lesen Sie auch: Nach megafreizügigem Bild: Ist nun Kim Kardashians Bikini mietbar?

Die Kinder von Kim und Kanye Kardashian West

Kim Kardashian und Rapper Kanye West sind seit 2014 verheiratet. Drei Kinder haben die beiden bereits, nun erwarten die beiden ihr viertes. 

Nr. 4

Baby Nr. 4

Sohn

April 2019?

Nr. 3

Tochter Chicago West

15. Januar 2018

Nr. 2

Sohn Saint West

5. Dezember 2015

Nr. 1

Tochter North West „Northy“

15. Juni 2013

Infos zum Kardashian-Jenner-Clan und warum er berühmt geworden ist, finden Sie hier. 

So sieht der aktuelle Stammbaum des Kardashian-Jenner-Clans aus. Klicken Sie auf das Quadrat oben rechts, um ihn komplett zu sehen.

Kim Kardashian hat mittlerweile Donlad Trump im Weißen Haus besucht - und der US-Präsident machte eine irritierende Aussage. 

Kürzlich machte Kim Kardashian ihre Krankheit öffentlich - einige ihrer Fans reagierten unerwartet böse.

ml/mef

Fotocredit Umfrage: EPA/JULIAN SMITH/EPA/KEVIN MAZUR/MJ MEMORIAL/HO

Auch interessant

Meistgelesen

Stefanie Giesinger kann Kritik an Oberweite nicht mehr hören - und reagiert mit deutlicher Ansage
Stefanie Giesinger kann Kritik an Oberweite nicht mehr hören - und reagiert mit deutlicher Ansage
„Bergdoktor“-Star Ronja Forcher postet Bikini-Strandfoto - „Da knistert es“
„Bergdoktor“-Star Ronja Forcher postet Bikini-Strandfoto - „Da knistert es“
Sarah Lombardi: Pietros Ex macht krasse Ankündigung - es geht um eine ARD-Show
Sarah Lombardi: Pietros Ex macht krasse Ankündigung - es geht um eine ARD-Show
DSDS-Hammer: Alicia Awa oben ohne - will sie so Aufmerksamkeit?
DSDS-Hammer: Alicia Awa oben ohne - will sie so Aufmerksamkeit?

Kommentare