Extravaganz-Show in New York

Kim Kardashians „Wet Met Gala“-Outfit verstört die Fans - „Wo sind ihre Rippen?“

+
Kim Kardashian war bei der diesjährigen „Met Gala“ in New York selbstverständlich dabei.

Kim Kardashian zog mit ihrem extremen Outfit bei der jährlichen „Met Gala“ in New York alle Blicke auf sich und verstörte so manchen Fan. Dabei war sie allerdings nicht alleine. 

New York - Am Montagabend war es wieder soweit. Wie jedes Jahr am ersten Montag im Mai haben Dutzende Prominente bei einer der wichtigsten Parties der Modewelt in New York ihre ausgefallenste Abendgarderobe gezeigt. Bei der diesjährigen „Met Gala“, die von „Vogue“-Chefredakteurin und Modelegende Anna Wintour organisiert wurde, hieß das Motto: „Camp: Notes on Fashion“. Dabei hatte der Begriff „Camp“ nichts mit „Camping“ zu tun. Ziel der ungefähr 600 eingeladenen Gäste war es an diesem Abend, Extravaganz zu zeigen. Und das konnten viele Stars besonders gut umsetzen.

„Wo sind ihre Rippen?“: Kim Kardashians Outfit verstört die Fans

„Keeping up with the Kardashians“-Star Kim Kardashian entschied sich für ein enges bronzefarbenes Kleid, das - wie gewohnt - viel Haut zeigte. Dabei handelte es sich um ein extra für sie angefertigtes Outfit von Designer Thierry Mugler, das von Schauspielerin Sophia Loren inspiriert wurde, wie die 38-Jährige erzählte. Der Designer hatte dabei die Idee, Kardashian würde gerade „nass und tropfend aus dem Ozean" kommen. Ihr Kleid war mit zahlreichen winzigen Tropfen versehen, die sogar ihre Fingernägel zierten. In sozialen Medien witzelten die User deshalb auch über ihr „Wet Gala“-Outfit. Die Herstellung dauerte demnach ganze acht Monate. Dafür zwängte sich der Reality-TV-Star in ein enges Korsett, um den Effekt einer extremen Wespentaille zu erzielen. Kombiniert mit einem - vermutlich mit Hilfsmitteln - in Szene gesetzten opulenten Hintern und nach oben gequetschten Brüsten, entstand ein unnätürlich wirkender Look, der so manchen Fan verstörte.

Video von der Met-Gala: Kim Kardashian schockt mit Wespen-Taille  

„Wo sind ihre Rippen“, fragte sich ein User. Ein anderer schrieb: „Der Körper sieht total verrückt aus“. Ein weiterer Follower fans, es sei nicht gerade ihr bester Look.

Auch Kims Halbschwestern Kendall und Kylie Jenner polarisierten mit bunten Feder-Outfits.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

till death do us part

Ein Beitrag geteilt von Kylie (@kyliejenner) am

„Met Gala“ in New York: Das sind die extravagantesten Outfits des Abends

In Sachen Extravaganz steht Sängerin Lady Gaga, die in einem fuchsiafarbenen Kleid mit XXL-Schleife erschien, den Reality-TV-Stars aber nichts nach. Zu „normal“, fanden einige enttäuschte Fans der 33-Jährigen auf Twitter. 

Doch sie hatte eine Überraschung parat und zog sich auf dem roten Teppich gleich dreimal um: Mithilfe ihres Designers Brandon Maxwell präsentierte Lady Gaga innerhalb weniger Minuten noch ein schwarzes Balkkleid und dann wieder ein rosafarbenes Kleid in Marylin-Monroe-Stil. 

Lady Gaga präsentierte gleich vier verschiedene Outfits.

Danach die letzte Überraschung: Sie posierte auf den Stufen vor dem Metropolitan Museum of Art nur noch in einem schwarzen BH und einer Netzstrumpfhose. Dafür wird sie auf den sozialen Netzwerken von vielen Fans gefeiert.

Auch Sängerin Katy Perry hielt sich bei ihrer Outfit-Auswahl nicht zurück und erschien in einem Kronleuchter-Kostüm auf dem rosafarbenen Teppich des Events. 

Sängerin Katy Perry kam als Kronleuchter.

Auch interessant: Kylie Jenner schockt mit Schmuddel-Aussage - und heizt Verlobungsgerüchte an

Outfit von Sänger sorgt für heftige Kritik: „Traurig“

Dass Mode nicht nur eine Frauen-Angelegenheit ist, bewiesen auch mehrere männliche Gäste der „Met Gala“. Besonders der Look des ehemaligen „One Direction“-Sängers Harry Styles sorgte bei den meistens Fans für gespaltene Meinungen. Der 25-Jährige posierte in einem schwarzen Jumpsuit mit Rüschen von Gucci und trug dazu goldenen Schmuck und Schuhe mit Absatz. Auf Twitter wird der Brite von den Users für seinen modischen Mut sowohl gefeiert als auch heftig kritisiert. Ein Fan kommentiert zum Beispiel: „Er sieht aus, als ob er eine Wette verloren hätte. Traurig.“ Ein anderer findet stattdessen, Harry Styles sei der am besten angezogener Star auf dem Event.

Das Outfit von Harry Styles sorgte für Kritik im Netz.

In der Modewelt sowie unter vielen Schauspielern und Musikern gilt die „Met Gala“ als Party des Jahres. Ein Ticket kostet laut „New York Times“ 35 000 Dollar (31 000 Euro), ein Tisch bis zu 300 000 Dollar (268 000 Euro). Die Einnahmen der Benefiz-Veranstaltung gehen an das Kostüm-Institut des Metropolitan Museums. Unter der Schirmherrschaft von „Vogue“-Chefin Anna Wintour, werden jedes Jahr Millionen gesammelt, die dann das Jahresbudget der „Mode-Abteilung“ des Museums bilden.

fm/dpa

Die Schauspielerin Nina Dobrev lief in einem 3D-Kleid über den roten Teppich, hergestellt von einer Firma aus Feldkirchen in Bayern. Wie es dazu kam, berichtet Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Meistgelesen

Helene Fischer: In wenigen Monaten ist es so weit - Ausgeplaudertes Geheimnis sorgt für Ärger
Helene Fischer: In wenigen Monaten ist es so weit - Ausgeplaudertes Geheimnis sorgt für Ärger
Hätten Sie es gewusst? So lautet Florian Silbereisens kompletter Name 
Hätten Sie es gewusst? So lautet Florian Silbereisens kompletter Name 
„Schlager sucht Liebe“: Bekannter Sänger schockiert Frau mit Ekel-Aktion
„Schlager sucht Liebe“: Bekannter Sänger schockiert Frau mit Ekel-Aktion
„Let‘s Dance“: Nazan Eckes begeistert mit Durchsichtig-Kleid im Finale - heißer Auftritt
„Let‘s Dance“: Nazan Eckes begeistert mit Durchsichtig-Kleid im Finale - heißer Auftritt

Kommentare