Scharfe Angelegenheit

„Neue“ Heidi Klum verletzt sich: Wie kreativ das Topmodel ihre Wunde verarztet, dürfte fast jeder kennen

Autsch! Topmodel Kim Riekenberg verletzt sich in der Küche
+
Autsch! Topmodel Kim Riekenberg verletzt sich in der Küche

Deutschland neue „Heidi Klum“ Kim Riekenberg verletzt sich, während sie eine Mahlzeit zubereitet. Statt eines Pflasters, lässt sich das Topmodel etwas anderes einfallen.

  • Topmodel Kim Riekenberg ist auf dem besten Weg, die neue Heidi Klum zu werden.
  • Die 25-Jährige kommt aus der Melle, einer 46.000-Einwohner-Stadt in Niedersachsen.
  • Kim Riekenberg schaffte es auf das berühmte „Sports Illustrated“-Cover.

Hamburg - Sie ist blond, hat eine Topmodel-Größe von 1,79 m und schaffte es als dritte deutsche Frau auf dem amerikanischen Cover der Zeitschrift der „Sports Illustrated“: Kim Riekenberg! Die 25-Jährige kommt aus Deutschland und ist aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Niedersachsen. Mittlerweile lebt sie in der Weltstadt New York und in Hamburg. Riekenberg ist auf dem besten Weg, in die Fußstapfen von Topmodel Heidi Klum zu treten. Die 47-jährige GNTM-Jurorin schaffte es 1998 ebenfalls auf das „Sports Illustrated“-Cover. Heute zählt Kim Riekenberg zu den Star-Gästen auf Events und Veranstaltungen, die sich auf den roten Teppichen dieser Welt gerne sehen lassen.

Topmodel Kim Riekenberg: Die 25-Jährige verletzt sich in der Küche

Abseits der Glamour-Welt und vermutlich etlichen Sport-Einheiten am Tag, ist die 25-Jährige wohl selbst ein großer Fan davon, in der Küche leckere Mahlzeiten zuzubereiten. Doch einmal nicht aufgepasst, kann der Vorbereitung der Speise auch richtig wehtun. Mit dem Messer hat sich das Topmodel wohl ziemlich doll in den Finger geschnitten. „Spiele nicht mit einem Messer“, kommentiert das Topmodel ihre Instagram-Story und fotografiert ihren verletzten Daumen.

Topmodel Kim Riekenberg postet ein Selfie auf ihrem Instagram-Account

Natürlich zeigt sie nicht ihre Wunde - aber das Topmodel scheint es mit Humor zu nehmen. Sie kennen diese Situation bestimmt selbst: Sie schneiden sich bei der Zubereitung einer Mahlzeit in den Finger und haben kein Pflaster in der Nähe. Diese Situation scheint wohl auch bei dem Topmodel vorgekommen zu sein. Statt eines Pflasters nimmt die 25-Jährige mehrere Lagen Küchenrollenpapier und wickelt es um ihren Daumen. Damit die mehrlagigen Rollen auch halten, bindet sie ihr selbstgebasteltes „Pflaster“ mit einem Gummiband um. Ja, Schnittwunden in der Küche sind keine Seltenheit - können uns aber ziemlich kreativ werden lassen.

Topmodel Kim Riekenberg hat sich mit dem Messer in den Daumen geschnitten

Topmodel Kim Riekenberg auf Instagram: Die 25-Jährige zeigt ihre Kochkünste

Eine schmerzhafte Zubereitung, die das Topmodel mitmachen musste. Aber der Aufwand scheint sich gelohnt zu haben. In ihrer Instagram-Story zeigt Riekenberg, welch leckeres Essen sie zubereitet hat. „Nun gut, manchmal ist es das wert: gebackene Äpfel“, kommentiert sie ihr Bild. Das Essen kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Guten Appetit!

Auch interessant

Kommentare