Rockstar bekommt Glückwünsche zum 73. Geburtstag

Scorpions-Sänger Klaus Meine und die Mütze: Das traurige Geheimnis hinter seinem Markenzeichen

Klaus Meine auf einem Foto aus dem Jahr 2017, aufgenommen in Krakau
+
Klaus Meine auf einem Foto aus dem Jahr 2017, aufgenommen in Krakau.

Scorpions-Sänger Klaus Meine zählt zu Deutschlands größten Rockstars. Er ist Fan von Bob Dylan, lädt Fans ein, ihn anzusprechen. Und auch das Geheimnis seiner Mütze ist seit Jahren bekannt.

Hannover - Bei Scorpions-Sänger Klaus Meine jagt derzeit ein Geburtstag den anderen. Vor wenigen Tagen gab er T-online ein großes Interview zu einem Künstler, den er sehr verehrt: Bob Dylan, der am 24. Mai seinen 80. Geburtstag feierte. Am 25. Mai dann beging der Hannoveraner seinen eigenen Jahrestag: Zu seinem 73. spendierte ihm das Scorpions-Team ein Instagram-Posting.

Klaus Meine (Scorpions): Rock-Sänger bekommt rührende Worte zum 73. Geburtstag

„Lieber Klaus, letztes Jahr, warst DU immer unser ZEICHEN DER HOFFNUNG. Happy Birthday!!!! Bleib gesund. Mit viel Liebe und Rock n‘ roll ... Von Deiner Gang, Scorpions“, lauten die liebevollen Worte dazu. In nicht mal 24 Stunden gab es für das Posting mehr als 45.000 Likes - und in den Kommentaren ganz viele weitere Glückwünsche für Meine.

In dem Interview bei T-online zu Bob Dylans 80. Geburtstag erklärt Meine auch, wie der Tour-Alltag ihn selbst jung hält. „Es ist überhaupt keine Strapaze, auf der Bühne zu stehen und für die Fans zu spielen. Für mich ist es geradezu ein Jungbrunnen. Klar, wenn man älter wird, muss man ein bisschen auf sich aufpassen. Aber es gibt nichts Schöneres, als zu hören, wenn Zigtausende von Fans deine Songs singen.“

Klaus Meine (Scorpions): Rock-Sänger traute sich nicht, Bob Dylan anzusprechen

Meine berichtet, wie er selbst Bob Dylan einmal getroffen hat. Beziehungsweise gesehen, in einem Restaurant in Los Angeles. „Ich kam da rein – und da saß er mit einer Begleitung beim Abendessen. Ich habe mich einfach nicht getraut, ihn anzusprechen“, so Meine. Dylan sei Dylan, „den spricht man nicht einfach von der Seite an! Noch dazu war er gerade beim Dinner, und ich kann gut nachvollziehen, dass man da nicht von Fans gestört werden will. Wenn Paul McCartney dort gesessen hätte, ok, dann vielleicht (lacht). Aber Dylan hat so eine Aura, die nötigt einem Respekt ab.“

Klaus Meine auf einem Foto aus den 80ern - damals noch ohne Mütze.

Als das Gespräch eigentlich schon beendet ist, richtet Klaus Meine noch einen Appell an den Interviewer, der offensichtlich an alle Fans gemünzt ist. Und der ihm ein Anliegen ist: „Wenn Sie mich mal zufällig in einem Restaurant sitzen sehen, dann dürfen Sie es anders machen als ich damals. Trauen Sie sich ruhig und sagen Sie Hallo, ich freu mich darüber.“

Klaus Meine (Scorpions): Rock-Sänger verriet einst sein trauriges Mützen-Geheimnis

Dass die Fans ihn ohne Mütze im Restaurant entdecken, ist allerdings unwahrscheinlich. Diese ist das Markenzeichen des Klaus Meine. Wenn auch wider Willen. Die Hintergründe sind nicht allen Rock-Fans bekannt - doch er verriet sie einst in einem NOZ-Interview 2013. Schon damals lag das einschneidende Erlebnis Jahre zurück. „Da habe ich mir bei einem Bühnensprung einen neuen Scheitel gezogen. Das war beim letzten Song: Ich sprang von der Bühne ins Publikum, leider etwas zu hoch. Am Deckenbalken habe ich mir den Kopf aufgeschlagen. Um mich herum standen applaudierende Fans, weil sie dachten, dass alles zur Show gehört.“

Meine erinnerte sich weiter: „Ich kam von der Bühne direkt ins Krankenhaus. Dort wurde die Wunde genäht. Ich war ziemlich heftig zugerichtet. Seitdem ist diese schöne Kopfbedeckung meine ständige Begleiterin.“ Auch bei DJ Ötzi ist die Mütze ein Markenzeichen - doch ihn gibt es ab und an ohne zu sehen. (lin)

Auch interessant

Kommentare