1. tz
  2. Stars

Schlimme Nachrichten für Höhner-Fans: Gleich vier Konzertabsagen wegen Sänger Henning Krautmacher

Erstellt:

Von: Andreas Knobloch

Kommentare

Henning Krautmacher Corona Höhner Virus NRW
Henning Krautmacher ist erkrankt - Höhner müssen Konzerte absagen © IMAGO / Political-Moments

Den Sommer über waren Konzert wieder erlaubt. Nun erwischt es die nächste Band. Die Kölner „Höhner“ haben schlechte Nachrichten, sie müssen Auftritte absagen.

Köln - „Da sind wir dabei, das ist prima...“ - ja, wenigstens Karneval konnten die Rheinländer noch ausschweifend feiern, doch mit all der Freude über Partys ist es nun vorbei. Die Corona-Welle Nummer vier sorgt für katastrophale Zustände in Krankenhäusern, die Impfquote reicht noch lange nicht aus, immer mehr Menschen infizieren sich mit dem Coronavirus. Auch berühmte Persönlichkeiten bleiben nicht verschont.

Erst kürzlich wieder die Infektion von Schlager-Star Beatrice Egli bekannt. Die Schweizerin musste ihre Auftritte absagen und meldete sich mit einem Statement an ihre Fans. Nun hat es zwölf Tage nach dem berüchtigten 11.11 eine Karnevals-Koryphäe getroffen. Henning Krautmacher, das bekannte Gesicht der Band Höhner, ist positiv getestet worden.

Die Höhner: Schlimme Nachrichten für die Kult-Band - Konzerte werden abgesagt

Krautmachers Markenzeichen ist der markante Schnauzbart. Durch viele Cameo-Auftritte in TV-Serien stellte er sich der breiten Öffentlichkeit vor. Nun die schlimme Nachricht für alle Fans: Die Höhner müssen Konzerte absagen. Das teilte die Kölsch-Band am Dienstag mit. Die ersten vier Konzerte der „Höhner Weihnacht 2021“ müssten abgesagt werden. Die Höhner stünden in engem Kontakt mit dem Gesundheitsamt und würden über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden halten.

„Es geht ihm soweit gut. Er hofft, schnellstmöglich wieder auf die Bühne zu kommen“, sagte ein Sprecher. Nach Angaben des Sprechers ist der 64-Jährige doppelt gegen das Coronavirus geimpft. Im Rahmen der Tour sind bis zum 22. Dezember zahlreiche Konzerte, vor allem im Rheinland, geplant. Auch eine doppelte Impfung hilft nicht zu 100 Prozent gegen die Ansteckung, sorgt aber in den allermeisten Fällen für einen milden Verlauf. Die Gefahr bei einer Nicht-Impfung im Krankenhaus zu landen ist wesentlich höher. Vor allem im Alter von 64 Jahren.

Die Höhner: Vier Konzerte in Nordrhein-Westfalen fallen aus

„Die gesamte Crew sowie der Rest der Band sind gesund und munter“, schrieben die Musiker auf Facebook. Sie wünschten ihrem Frontmann eine schnelle Genesung. Abgesagt wurden Termine in Mönchengladbach, Leverkusen, Duisburg und Aachen. Mehrere Medien berichteten. (ank)

Auch interessant

Kommentare