Trubel im Palast

Königin Margrethe II.: Die Monarchin bekommt einen neuen Mitbewohner

Königin Margrethe II. von Dänemark steht auf einem Balkon und winkt.
+
Königin Margrethe II. teilt Schloss Amalienborg gerne mit anderen.

Königin Margrethe II. bekommt Gesellschaft in ihrer prunkvollen Stadtresidenz. Auf Schloss Amalienborg ist ein neuer Mitbewohner eingezogen.

Kopenhagen – Königin Margrethes II. (81) Residenz Schloss Amalienborg bietet mit seinen vier großzügigen Palais genügend Platz für mehrere Wohnungen. Eine davon hat jetzt einen neuen royalen Mieter.

Die dänische Regentin lässt natürlich nicht irgendjemand bei sich einziehen, diese besondere Ehre wird nur Familienmitgliedern zuteil. Königin Margrethes Schwester Prinzessin Benedikte (77) verbringt viel Zeit in dem herrschaftlichen Anwesen, auch Kronprinz Frederik (53) und Kronprinzessin Mary (49) sind häufiger dort anzutreffen. Verdenken kann man es ihnen nicht, schließlich haben die prächtigen Räume von Schloss Amalienborg ihren ganz eigenen Charme, dem nun auch Prinz Felix (19) erlegen ist.
Warum Königin Margrethe ihren Enkel Felix nur selten im Schloss Amalienborg treffen wird, weiß 24royal.de*.

Der Enkel von Königin Margrethe hat BT zufolge die Wohnung von seinem älteren Bruder Prinz Nikolai (22) übernommen und ist in Schloss Amalienborg eingezogen. Der Palast bestätigte gegenüber dem dänischen Portal den Umzug von Prinz Felix. Nikolai hatte sich bereits Anfang letzten Jahres eine eigene Wohnung im Zentrum der Hauptstadt zugelegt, momentan plant er allerdings ein Auslandssemester in Paris. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare