Was ist passiert?

Königin Mathilde: Dieses Detail bereitet den Fans Sorgen

Königin Mathilde von Belgien schaut ernst (Symbolbild).
+
Königin Mathildes Auftritt in Baillonville sorgte für Gesprächsstoff (Symbolbild).

Nach Königin Mathildes jüngstem Auftritt machen sich die Royal-Fans Sorgen um die Monarchin. Nun nimmt der Palast Stellung.

Baillonville – Bei ihrem jüngsten Auftritt stellte Königin Mathilde von Belgien (48) eindrucksvoll unter Beweis, dass sie sich nicht so schnell von ihren royalen Pflichten abhalten lässt. In der Gemeinde Somme-Leuze besuchte die pflichtbewusste Regentin das Pharmaunternehmen Tilman, das im Ortsteil Baillonville liegt.

Für ihren Ausflug im Dienst der Krone wählte Mathilde einen sommerlichen Look. Ihr dunkles Blumenkleid von Carolina Herrera kombinierte sie mit schlichten schwarzen Pumps. Besonders ins Auge stach jedoch ein anderes „Accessoire“, das für fragende Gesichter sorgte. Die 48-Jährige trug an ihrem linken Arm eine Handschiene! Hat sich Mathilde etwa eine ernsthafte Verletzung zugezogen?

Auf Anfrage der belgischen Tageszeitung „Het Nieuwsblad“ gab der Palast Gott sei Dank Entwarnung. Ein Sprecher teilte mit, dass es nicht Ernstes sei und Königin Mathilde sich bei einer falschen Bewegung den Daumen verletzt habe*. Die belgische Königsfamilie teilte auf ihrem Instagram-Profil Eindrücke von dem Besuch, über die Verletzung der vierfachen Mutter war jedoch nichts zu lesen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare