Bläser hat seine Ausreißerin wieder

LaBrassBanda: Eine verlorene Tuba auf Weltreise

BrassBanda-Tubist Andreas Hofmeir hat sein Instrument wieder! Fanny sollte mit ihm im großen Koffer von Singapur nach München reisen. Sollte ...

München - LaBrassBanda-Bläser Andreas Hofmeir verlor kurzzeitig seine geliebte Tuba - und das auf dem Flug vom anderen Ende der Welt zurück in die Heimat. Aber Ende gut, alles gut!

Der Tuba-Professor und Echo-Klassik-Preisträger Andreas Hofmeir weiß genau, wo er seine große Liebe verloren hat. Aber wie das Schicksal ihm genau mitspielte – darüber kann er nur rätseln. Sicher ist: „Die Fanny und ich wollten von Singapur nach München. Aber weil die dick eingepackte Fanny getragen werden muss und in ihrem Koffer über 40 Kilo wiegt – inklusive Kleider und Noten –, war’s wohl dem Träger zu schwer.“ Vermutung: „Er hat sie einfach liegengelassen.“

Fanny ist die Tuba des 36-jährigen BrassBanda-Bläsers. Mit ihr war er drei Wochen lang am anderen Ende der Welt unterwegs. Brisbane war dabei, Sydney, Melbourne und Singapur als Zwischenstopp. Und dann war Fanny weg.

Das Instrument bei der Gepäckaufgabe am Flughafen.

„Normalerweise“, so der pfiffige Professor, „fliegt die Fanny neben mir. Das hat auch den Vorteil, dass keiner neben mir schnarchen oder schmatzen kann oder sonstwie stört. Aber von Singapur nach München war’s ein bisserl teuer mit dem zweiten Sitzplatz, daher hab ich sie in einen riesigen Koffer verpackt und wollte sie im Großgepäck transportieren.“ Dieser Koffer erfordert allerdings gnädige Gepäck-Chefs der Airlines – das weiß auch Hofmeir. Aber was soll er sonst machen? „Das zaache Viech ist mit dem ganzen Gepäck drumrum und der Polsterung halt so schwer.“

Wie auch immer: Die verlorene Fanny zwang Hofmeir zu einigen Aktionen, um für die nächsten Auftritte Ersatz zu bekommen. „Abenteuerlich“ war das, sagt er. „Und auch stressig.“ Mittlerweile hat der Mann seine Blechdame wieder. „Die Fanny kam von Singapur über Wien, dann über Salzburg – und von dort ist sie in ein Taxi gestiegen und heimgefahren. Im Prinzip ist das super: Jetzt habe ich sie frei Haus geliefert bekommen und musste sie nicht rumschleppen.“

Und – ist der BrassBanda-Star stolz auf seine reisewütige Dame? „Total. Wie sie das ohne mich alles hingekriegt hat, ist spitze. Allerdings mache ich mir so meine Gedanken, nachdem Fanny mittlerweile sogar noch mehr um die Welt reist als ich.“

Und Gedanken macht sich der Tuba-Virtuose auch um seine nächste große Reise Ende September: „Da geht’s für uns nach Kolumbien. Ich bin mal gespannt, was der Gepäckträger in Bogota zu der großen Kiste sagt.“

Matthias Bieber

Auch interessant

Meistgelesen

Jessica Jaymes tot aufgefunden: Ihre Filme sahen Millionen Männer nur heimlich
Jessica Jaymes tot aufgefunden: Ihre Filme sahen Millionen Männer nur heimlich
Lena Meyer-Landrut traut sich was: DAS will sie auf dem Oktoberfest anziehen
Lena Meyer-Landrut traut sich was: DAS will sie auf dem Oktoberfest anziehen
Lena Gercke zeigt Männertraum-Foto: „Ok, so bin ich nicht aufgewacht“
Lena Gercke zeigt Männertraum-Foto: „Ok, so bin ich nicht aufgewacht“
Heidi Klum postet berührendes Bild mit Tom Kaulitz - Fans wird warm ums Herz
Heidi Klum postet berührendes Bild mit Tom Kaulitz - Fans wird warm ums Herz

Kommentare