Sängerin wollte so Karriere ankurbeln

Lana Del Rey: "Habe mit vielen Jungs geschlafen"

Lana Del Rey beim Coachella Music and Arts Festival im April
+
Lana Del Rey beim Coachella Music and Arts Festival im April

Lana Del Rey ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Im Interview mit dem Magazin "Complex" gestand sie nun, mit zahlreichen Männern aus der Branche geschlafen zu haben. Ihre Karriere konnten diese allerdings nicht ankurbeln.

Sängerin Lana Del Rey (27, "Video Games") ist immer für eine Überraschung gut. Jetzt schockte die 27-Jährige mit einem pikanten Geständnis. Um ihre Karriere anzukurbeln, habe sie mit einer "Menge Jungs geschlafen", enthüllte sie im Interview mit dem Magazin "Complex".

"Ich war sieben Jahre mit dem Chef eines Plattenlabels zusammen. Ich habe mit vielen Kerlen in der Branche geschlafen, aber keiner davon hat mir geholfen, einen Plattenvertrag zu bekommen, was ärgerlich ist."

Mit der Karriere hat es aber trotzdem geklappt. Vor drei Jahren wurde sie via Youtube zum Megastar. Ihr Debütalbum "Born to Die" (2012) verkaufte sich mehr als fünf Millionen Mal. Unzählige Preise folgten. Auch ihr aktuelles Album "Ultraviolence" steht dem nichts nach und schaffte es sowohl in den USA als auch in Großbritannien an die Spitze.

Bestellen sie hier Lana Del Reys aktuelles Album "Ultraviolence"

Spoton

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Sophia Thiel trainiert wieder - so sieht Sportidol aus Rosenheim aktuell aus
Oliver Pocher (RTL): „Scheinwerfer, Stacheldrahtzaun“ - Stalker-Fans belagern Pocher-Anwesen
Oliver Pocher (RTL): „Scheinwerfer, Stacheldrahtzaun“ - Stalker-Fans belagern Pocher-Anwesen
Sonya Kraus zeigt ihr „blasses Elend“ - So zeigt sich die TV-Moderatorin fast nie
Sonya Kraus zeigt ihr „blasses Elend“ - So zeigt sich die TV-Moderatorin fast nie
Instagram-Tricks enthüllt - So schaut bekannte deutsche Influencerin wirklich aus
Instagram-Tricks enthüllt - So schaut bekannte deutsche Influencerin wirklich aus

Kommentare