1. tz
  2. Stars

„Lebende Legende“: Dieter Bohlen muss Konzert in Russland absagen

Erstellt:

Kommentare

Dieter Bohlen beim Weihnachtskonzert in der Laeiszhalle Hamburg.
Dieter Bohlen, der stets gut gelaunte Pop-Titan, muss einen Auftritt in Russland absagen. © imago

Trotz seines Legendenstatus muss Dieter Bohlen nun einen Mega-Auftritt in Russland absagen. Was sich hinter hinter der Kreml-Abfuhr verbirgt.

Tötensen – Es wurde stiller um Dieter Bohlen. Nur ein bisschen und auch nur für kurz. Doch lang genug, dass es auffällt. Nun meldet sich der Pop-Titan gleich zweimal in Folge mit wichtigen Mitteilungen an seine Fans. Nachdem sich Dieter Bohlen zuletzt lauthals über unkompetente Politiker aufgeregt hatte*, geht es nun um eine private Angelegenheit. Dieter Bohlen muss ein Mega-Konzert im Kreml ausfallen lassen* und seine Fans in Russland, unter denen er laut einer großen russischen Tageszeitung eine „lebende Legende“ ist, enttäuschen.
Warum Dieter Bohlen seinen Auftritt im Kreml nicht wahrnehmen kann, verrät 24hamburg.de*.

Bittere Pille für Dieter Bohlen und seine russischen Fans. Dass der 67-Jährige im Putinreich einen solchen Kultstatus genießt, hat er vor allem seiner alten Band Modern Talking zu verdanken, die er zusammen mit Thomas Anders gründete. Bis heute ist das Duo, das sich schon längst aufgelöst hat, ein unverzichtbarer Teil einer jeden guten Babushka-Playlist. Doch nicht nur in Russland, auch im Rest Osteuropas ist Bohlen alles andere als ein Unbekannter. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare