Vom Popsternchen zur gereiften Künstlerin

Lena Meyer-Landrut: Alle Alben der Sängerin im Überblick

+
Lena Meyer-Landrut hat mittlerweile fünf Alben veröffentlicht

Lena Meyer-Landrut siegte beim Eurovision Song Contest und wurde zum Star. Die Sängerin blieb kein One-Hit-Wonder. Hier sind ihre Alben im Überblick.

  • Lena Meyer-Landrut holte mit „Satellite“ den ersten deutschen Sieg beim Eurovision Song Contest seit 28 Jahren.
  • Die Sängerin verschwand danach nicht in der Versenkung, sondern baute sich eine erfolgreiche Musik-Karriere auf.
  • Lena Meyer-Landrut hat mittlerweile fünf Alben veröffentlicht.

Berlin - Lena Meyer-Landrut war erst 18 Jahre alt, als sie einen steilen Aufstieg im Musikgeschäft hinlegte. Sie gewann 2010 die von Stefan Raab erfundene Casting-Show „Unser Star für Oslo“ - und errang im selben Jahr beim Eurovision Song Contest den ersten Sieg für Deutschland seit 28 Jahren.

Der Sieger-Titel „Satellite“ erreichte in mehreren europäischen Ländern Platz eins der Single-Charts. Auch das erste Album der Sängerin „My Cassette Player“, landete an der Spitze. Sie wurde über Nacht zum Star - Lena Meyer-Landrut führte plötzlich ein Leben in der Öffentlichkeit.

Die Gefahr war groß, dass die junge Sängerin nach diesem Sensationserfolg wieder in der Versenkung verschwinden könnte - als schnell verglühtes One-Hit-Wonder, das nur für den Sieg beim Eurovision Song Contest in Erinnerung bleibt.

Lena Meyer-Landrut: Auch weitere Alben waren erfolgreich

Doch Lena Meyer-Landrut schaffte es, sich in den Folgejahren eine respektable Pop-Karriere aufzubauen. Die ganz großen Hit-Singles blieben zwar aus. Doch die Sängerin hat mittlerweile vier weitere Alben veröffentlicht, die obere Plätze in den Charts belegten. Sechs erfolgreiche Tourneen folgten, auch in Film und Fernsehen tritt Lena Meyer-Landrut auf.

2011 erschien Lenas zweites Album „Good News“, an dem Stefan Raab wieder als Songwriter mitwirkte. Einige Titel entstanden für die TV-Sendung„Unser Song für Deutschland“, in der Zuschauer über den deutschen Beitrag für den Eurovision Song Contest 2011 abstimmten.

Lena Meyer-Landrut trat auf Initiative von Raab ein zweites Mal beim Song-Contest an. Im deutschen Vorentscheid sang sie mehrere neue Kompositionen, aus denen das Lied für das Finale in Düsseldorf gewählt wurde: „Taken by a Stranger“. Diesmal belegte die Sängerin nur den 10. Platz beim Eurovision Song Contest. „Taken by a Stranger“ und das Album „Good News“ erreichten in Deutschland jeweils Platz zwei der Charts.

Das dritte Album als kreativer Befreiungsschlag

Bei ihrem dritten Album „Stardust“ von 2012 war Lena Meyer-Landrut bei fast allen Titeln als Songwriterin beteiligt. „Ich muss gestehen, dass ich die ersten beiden Alben nicht komplett als meine ansehe, weil ich so wenig damit zu tun hatte“, sagte sie später der dpa. „Sie wurden wegen des ESC schnellschussmäßig produziert.“ 

Das dritte Album war Lena Meyer-Landruts kreativer Befreiungsschlag. Es hielt sich allerdings weniger lang auf den oberen Rängen der Album-Charts als seine Vorgänger.

Mit dem Album Crystal Sky (2015) erfand sich Lena Meyer-Landrut neu: Elektronische Beats prägten nun ihre Pop-Songs. Auch der Look von Lena Meyer-Landrut veränderte sich - cool und clean trat sie nun auf statt romantisch und verspielt.

Lena Meyer-Landrut: In ihrem aktuellen Album verarbeitet sie negative Erlebnisse

Lena Meyer-Landruts aktuelles Album „Only Love, L“ erschien 2019, darunter die Singles „If I Wasn‘t Your Daughter“, sowie „Thank you“ und „Don‘t Lie To Me“. Lena Meyer-Landrut bleibt auf dem Album ihrem elektronischen Stil treu. 

Auf der CD verarbeitet die Sängerin negative Erlebnisse wie Beschimpfungen in den Sozialen Medien und die oft wenig schmeichelhafte Berichterstattung im Boulevard. Ihr Verhältnis zu Social Media ist inzwischen entspannt: So postet Lena Meyer-Landrut gern provokante Fotos bei Instagram.

Video: Lena Meyer-Landrut postet heißes Instagram-Foto

Alben und Platzierungen von Lena Meyer-Landrut im Überblick

Jahr

Titel

Chartplatzierung in Deutschland

Label

2010

„My Cassette Player“

Platz eins (44 Wochen)

Universal Music

2011

„Good News“

Platz eins (22 Wochen)

Universal Music

2012

„Stardust“

Platz zwei (22 Wochen)

Universal Music

2015

„Crystal Sky“

Platz zwei (18 Wochen)

Polydor/Island

2019

„Only Love, L“

Platz zwei (... Wochen)

Universal Music

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Wendler-Mutter bekommt pikantes Intimfoto zu Gesicht - sie reagiert öffentlich
Ungeschminkte Verona Pooth zeigt ihren Knack-Po: Heißes Bild beflügelt Fantasien
Ungeschminkte Verona Pooth zeigt ihren Knack-Po: Heißes Bild beflügelt Fantasien
Daniela Katzenberger: Kleidung bei Florian Silbereisen wird plötzlich durchsichtig - „Wie kann sie nur?“
Daniela Katzenberger: Kleidung bei Florian Silbereisen wird plötzlich durchsichtig - „Wie kann sie nur?“
Carmen Geiss zeigt sich im Büstenhalter: Follower teils entsetzt über dieses BH-Foto
Carmen Geiss zeigt sich im Büstenhalter: Follower teils entsetzt über dieses BH-Foto

Kommentare