Ist Social Media nichts mehr für sie?

Lena Meyer-Landrut bricht ihr Schweigen: Es geht um private Themen und „Sensationsgeilheit“

Lena Meyer-Landrut bei der 71. Bambi-Verleihung 2019 im Festspielhaus in Baden-Baden
+
Lena Meyer-Landrut bei der 71. Bambi-Verleihung 2019 im Festspielhaus in Baden-Baden

Lena Meyer-Landrut bricht ihr Schweigen und erklärt, warum sie Anfang des Jahres fast alle Instagram-Beiträge gelöscht hat.

Berlin - Die Sängerin Lena Meyer-Landrut löschte Anfang des Jahres nahezu alle Beiträge auf Instagram. Fans reagierten zunächst geschockt, da wirklich nur noch das Profil-Bild und einige wenige IGTV-Videos auf dem Instagram-Profil zu sehen waren. Erst als Lena ihren Feed langsam wieder befüllte, konnten ihre Follower wieder aufatmen. Im Stern-Interview verrät sie nun, was hinter der Lösch-Aktion steckt.

 Lena Meyer-Landrut hinterfragt die gesamte Idee von Social Media

Auf die Frage, warum Lena denn mit ihrer langjährigen Instagram-Strategie gebrochen hat, holt sie weit aus und wird sogar etwas philosophisch. „Ich finde Instagram total super. Wobei ich manchmal die ganze Idee hinter Social Media infrage stelle. Instagram war mal ein Tool zur Fotobearbeitung. Heute ist die App wahnsinnig vielschichtig und hat sich von ihrem ursprünglichen Sinn völlig gelöst“, erklärt die Sängerin. Doch das kann doch nicht der einzige Grund für diesen drastischen Schritt sein?

Lena Meyer-Landrut gesteht: „Ich hab nicht mehr so den Posting-Druck“

Dass schon auch private und emotionale Gründe hinter ihrem Instagram-Makeover stecken, gesteht sich Lena insgeheim ein. „Ich nutze Instagram heute anders als früher. Ich möchte Geschichten erzählen, die gerade in meinem Leben passieren, aber auch nur, wenn ich mich danach fühle“, erklärt die 30-Jährige. Grundsätzlich benutze sie Instagram nun vor allem dafür, ihre neuen Songs oder Alben zu promoten oder ihre Fashion-Liebe auszuleben. Zuletzt hat sie sogar ihren neuen Look hergezeigt, Fans sind begeistert. Denn Privates hält nur noch in den seltensten Fällen Einzug in Lenas Profil und auch die Posting-Dichte hat sie heruntergefahren. „Mein letzter Post ist inzwischen schon wieder drei Wochen her“, verkündet sie stolz. Anscheinend hat sie sich in den letzten Jahre immer weiter von ihren Werten entfernt, weshalb sie sich immer stärker aus der Öffentlichkeit zurückzog. Allein ihre Antwort auf den Netz-Neustart ließ fast neun Monate auf sich warten. Das liegt möglicherweise auch daran, dass die Sängerin nicht das beste Verhältnis zu einzelnen Medien hat.

Lena Meyer-Landrut rechnet mit Presse ab

Das Unrecht, das mir teilweise widerfahren ist, war ein Zusammenspiel aus Sensationsgeilheit, der Presse und deren Leser:innen.

Lena Meyer-Landrut

Private Themen klammert Lena gezielt aus, weil ihr Moral und Ethik am Herzen liegen und jene beiden Aspekt von einzelnen Medien oft durch Sensationsgeilheit ersetzt werden. „Ohne Namen zu nennen, habe ich über die Jahre schon gemerkt, dass es Journalist:innen und Verlage gibt, mit denen ich nicht mehr spreche“, sagte die ESC-Gewinnerin offen. Auf ihre Instagram-Follower ist sie jedoch nicht eingeschnappt, im Gegenteil: als sie die 4 Millionen-Marke überschritt, bedankte sich Lena mit 4 Millionen Bussis bei ihrem Instagram-Publikum. Cute!

Auch interessant

Kommentare