Lena will Grand Prix nicht ernst nehmen

+
Sie will die ganze Sache genießen und versucht auch entspannt zu sein. Die letzjährige ESC-Siegerin Lena Meyer-Landrut (19)

Düsseldorf - "Das ist doch kein Ernst". Mit diesem Satz versucht Lena auch den Erwartungsdruck ein wenig zu dämpfen. Die Siegerin des letzten Jahres zeigt dabei wie man am einfachsten mit der Situation umgeht.

Lesen Sie auch:

Eurovision Song Contest kostet ARD 12 Millionen

Lena (19) will einen Tag vor dem Finale des Eurovision Song Contests den Erwartungsdruck offensichtlich etwas abmildern. Der Grand Prix sei doch keine ernste Veranstaltung, sagte sie am Freitagabend auf ihrer letzten Pressekonferenz vor ihrem großen Auftritt in Düsseldorf: “Das ist eine Sache, wo viele Leute so viel Spaß haben können, wie sie wollen. Es ist etwas, um glücklich zu sein. Das ist doch kein Ernst - wir sollten das genießen.“

Diese Schnittchen singen für Österreich und die Schweiz

Unsere Nachbarn Österreich und die Schweiz schicken zwei Schnittchen zum Eurovision Song Contest, die Lena optisch Konkurrenz machen: Nadine Beiler (20, links) und Anna Rossinelli (24). Die sexy Bilder: © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © AP
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © dpa
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © www.eurovision.tv
Nadine Beiler (20) vertritt Österreich im Finale des Eurovision Song Contest. 2007 gewann sie das Finale der österreichischen Casting-Sendung "Starmania". 2011 setzte sie sich bei der österreichische Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest durch. Ihr Lied heißt "The Secret is Love". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © AP
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © dpa
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv
Die Schweiz schickt Anna Rossinelli (24) ins Rennen. Die Baslerin gilt als großes Talent. Die Vorausscheidung des Schweizer Fernsehens für den Startplatz der Schweiz am Eurovision Song Contest 2011 gewann sie mit der von schlichten Gitarrenklängen untermalten Ballade "In Love for a While". © www.eurovision.tv

Die vergangene Woche sei aber schon sehr anstrengend gewesen. “Du hast nicht eine Minute für Dich selbst.“ Aber sie sei nicht mitgenommen, ihrer Stimme schade das ganze Gerede bei den Interviews und Veranstaltungen nicht. “Ich rede ja normal auch so viel, privat, zu Hause. Das ist kaum ein Unterschied. Das macht meiner Stimme nichts aus.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Daniel Küblböck: Hier sehen Sie exklusiv sein letztes öffentliches Foto an Bord - es entstand durch Zufall
Daniel Küblböck: Hier sehen Sie exklusiv sein letztes öffentliches Foto an Bord - es entstand durch Zufall
Küblböck offenbarte ein intimes Geheimnis einer völlig Fremden auf der AIDA
Küblböck offenbarte ein intimes Geheimnis einer völlig Fremden auf der AIDA
Schon wieder! Vanessa Mai zeigt sich komplett oben ohne - mit Gruß an ihre Hater?
Schon wieder! Vanessa Mai zeigt sich komplett oben ohne - mit Gruß an ihre Hater?
Hebt er jetzt völlig ab? „Malle“-Jens zeigt neues Tattoo - das Motiv wirft Fragen auf
Hebt er jetzt völlig ab? „Malle“-Jens zeigt neues Tattoo - das Motiv wirft Fragen auf

Kommentare