Er managt zahlreiche Models

Leni Klum auf Heidis Spuren: Opa Günther warnt seine Enkelin deutlich - „Hier muss sie aufpassen“

Mit dem Cover-Shooting für das Vogue-Magazin startete Heidi Klums Tochter Leni ihre Model-Karriere. Nun spricht ihr Großvater über Lenis Pläne - und gibt seiner Enkelin Ratschläge.

Bergisch Gladbach - Mal wieder hat der Name Klum für das wohl aufsehenerregendste Ereignis des Jahres in der deutschen Model-Welt gesorgt. Anders als man es hierzulande aber gewöhnt ist, stand diesmal nicht Weltstar Heidi Klum im Fokus des öffentlichen Interesses - sondern ihre Tochter Leni. Nach jahrelanger Abschirmung vor der Öffentlichkeit gestattete Mama Heidi ihrem Sprössling nun den Schritt vor die Kamera - und Leni kam direkt auf das Cover des deutschen Vogue-Magazins. Mehr von 0 auf 100 geht kaum.

Das Cover-Shooting wurde natürlich direkt zum Sensations-Erfolg für Leni. Der plötzliche Schritt ins Rampenlicht überraschte aber viele, auch wenn er nur eine Frage der Zeit zu sein schien. Viele Reaktionen auch aus dem engsten Umfeld der 16-Jährigen folgten. Unter anderem kommentierte ihr Freund ein Instagram-Foto ihres Covers. Und auch Lenis Vater, der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore äußerte sich bereits zu ihrem Senkrecht-Start. Nun hat das nächste enge Familienmitglied Stellung zu Lenis Model-Plänen bezogen.

Leni Klum auf dem Vogue-Cover: Das hält ihr Opa Günther Klum vom Model-Start seiner Enkelin

Ihr Großvater Günther Klum gab nun in der Gala eines seiner seltenen Interviews und gab auch seine Meinung zum Karrierestart von Leni preis. Der 75-Jährige kennt sich im Business bestens aus, begleitete nicht nur die steile Karriere seiner Tochter Heidi, sondern betreut mit seiner Agentur „ONEeins fab Management“ reihenweise weiterer erfolgreicher Models - auch einige Kandidatinnen aus Heidis Show „Germany‘s Next Topmodel“.

Im Gespräch mit der Gala verrät Klum Senior, dass er und seine Frau sehr stolz auf ihre Enkelin seien. „Für ihr Alter weiß Leni schon sehr genau, was sie möchte. Ich bin mir ganz sicher, sie wird ihren eigenen Weg gehen“, glaubt Günther Klum an eine erfolgreiche Zukunft seiner Enkeltochter und sieht einen entscheidenden Faktor bei Leni bereits gegeben: „Modeln ist heute nicht einfach nur modeln. Man muss auch Influencerin sein, andersherum müssen Influencer auch modeln. Mit dieser Kombination wird Leni jeden Job meistern.“

Günther Klum über Model-Karriere von Leni Klum: Diese Ratschläge hat er für Heidis Tochter

Als alter Hase im Model-Geschäft weiß Günther Klum aber auch um die Tücken des Jobs und hat Tipps für den Shooting-Star der Szene parat. Er wisse um die Veränderung des Berufes durch die sozialen Netzwerke und den entstehenden Druck, seinen Followern immer wieder etwas Neues bieten zu müssen, was in Posts schnell „skurril“ wirke. „Besonders hier muss Leni auf sich aufpassen, ihre Wurzeln nicht außer Acht zu lassen. Damit meine ich ein seriöses Auftreten“, warnt er in der Gala.

Dennoch scheint Günther Klum überzeugt vom Model-Weg seiner Enkelin zu sein, auch wenn er „nicht ausschließen möchte, dass er noch in eine ganz andere Richtung gehen könnte“. Einen Ratschlag gibt er Leni trotzdem noch mit auf den Weg: „Es werden ihr viele ‚Berater‘ gute Ratschläge geben wollen. Mein Rat an Leni ist: Bleibe dir treu und gehe deinen Weg.“

Ihren Weg gegangen ist auch Lenis Model-Mama Heidi Klum. Natürlich bekommt die Tochter auch viel Unterstützung von ihrer Mutter, kann von der Erfahrung profitieren. Nur in Sachen Social Media will Leni sich wohl so manches nicht von Heidi Klum abschauen. In einem Interview verriet die 16-Jährige, was sie dort an ihrer Mama so richtig peinlich findet. (han)

Rubriklistenbild: © Chris Colls/dpa

Auch interessant

Kommentare