Nach etlichen Gerüchten

Wie heißt Leni Klum wirklich? Nun löst sie den Mythos ein für allemal auf

Erst seit wenigen Tagen weiß man, wie Leni Klum wirklich aussieht. Doch wie ist eigentlich ihr richtiger Name? Das hat sie jetzt aufgelöst.

  • Große Premiere: Leni Klum wagt den Schritt ins Model-Business und ziert mit Mama Heidi das „Vogue“-Cover.
  • Im Doppel-Interview gibt Leni ganz intime Einblicke in das Familienleben mit Mama Heidi.
  • Außerdem verrät sie, wie sie ihr richtiger Name ist.

Berlin - Bisher hat Model-Mentorin Heidi Klum ihre Kids komplett aus der Öffentlichkeit rausgehalten - bis jetzt. Vergangene Woche feierte zumindest Tochter Leni ihr Model-Debüt. Gemeinsam mit ihrer Mama ziert sie das aktuelle Cover der „Vogue“. Spätestens ab diesem Zeitpunkt ist das Interesse an ihrer Person nochmal um einiges gestiegen.

Heidi Klum (GNTM/ProSieben): Große Premiere - Leni Klum zeigt endlich, wie schön sie ist

Wunderschön, erfolgreich und weltweit bekannt. Ohne Frage - Heidi Klum zählt zu den erfolgreichsten Models überhaupt. Und nicht nur beruflich hat es die 47-Jährige geschafft, auch privat läuft es bei der „GNTM“-Chefin ziemlich rund. Zusammen mit ihren fünf Kindern und Ehemann Tom Kaulitz lebt sie in Los Angeles und führt dort ein ziemlich glückliches Familienleben. Zum Schutz der Kinder hielt die Beauty ihre Kids allerdings bisher komplett aus dem Fokus der Öffentlichkeit.

In Deutschland musste man sogar ihre Gesichter unkenntlich machen. Vergangene Woche dann die Überraschung: Heidis 16-jährige Tochter ziert mit Mama zusammen das aktuelle Vogue-Cover. Gemeinsam posiert das Klumsche Mutter-Tochter-Duo in farbenfrohen, aufeinander abgestimmten Outfits.

Heidi Klum (GNTM/ProSieben): Wie ist Lenis richtiger Name? Jetzt räumt sie selbst mit den Gerüchten auf

Seit der Veröffentlichung des Covers ist das Interesse an dem Klum-Spross größer denn je. Nachdem die Fans jetzt wissen, wie Leni ohne verpixeltes oder verdecktes Gesicht aussieht, wollen sie jetzt wissen, wie ihr richtiger Name ist. Bisher waren nämlich die Gerüchte im Umlauf, dass sie die Tochter des italienischen Managers Flavio Briatore ist, später von Seal Samuel adoptiert wurde und eigentlich Helene Boshoven Samuel heißt.

In der Vouge-Titelstory klärt sie diese Frage jetzt ein für allemal: Sie heißt mit vollem Namen Leni Olumi Klum und kann sich nicht erklären, woher diese Gerüchte kommen. Na dann dürften alle Fans, die diese Frage bisher plagte, ja jetzt beruhigt sein. (mrf)

Rubriklistenbild: © dpa/Chris Colls für VOGUE Deutschland

Auch interessant

Kommentare