1. tz
  2. Stars

Letizia & Felipe volksnah wie nie: Königspaar fährt mit dem Bus durch Madrid

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

König Felipe und Königin Letizia steigen aus einem Bus.
König Felipe und Königin Letizia sind sich nicht zu fein für den ÖPNV. © Atilano Garcia/Imago

Wenn sich Königin Letizia und König Felipe in Spanien fortbewegen, passiert das in der Regel hinter gepanzerten Scheiben und möglichst anonym. Doch auch die Royals machen mal Ausnahmen.

Madrid – Wer zum Hochadel gehört, der genießt naturgemäß einige Privilegien. Bedienstete, Bodyguards und natürlich auch ein Chauffeur gehören zum Palastleben fest dazu. Umso überraschender war es da, als König Felipe VI. (53) und Königin Letizia (49) plötzlich an einer Bushaltestelle in der spanischen Hauptstadt auftauchten.
24royal.de* verrrät hier, warum Königin Letizia und König Felipe überhaupt mit dem Bus in Madrid unterwegs waren.

Mit dem Linienbus durch die Straßen von Madrid – für unzählige Spanier gehört die Nutzung des öffentlicher Personennahverkehrs zum Alltag. Die Mitglieder der spanischen Königsfamilie reisen da für gewöhnlich schon bequemer durch die Stadt. An komfortablen Limousinen samt Fahrern mangelt es in der Garage des Zarzuela-Palastes sicherlich nicht. König Felipe VI. und Königin Letizia sind allerdings immer wieder für eine Überraschung gut und zeigen sich zur Abwechslung auch gerne mal ganz bodenständig. Als das Paar kürzlich an einer Haltestelle in Madrid erschien, um dort auf den nächsten Bus zu warten, war das Erstaunen groß. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare