1. tz
  2. Stars

„Lindenstraße“-Wirt ist tot: Er bekam sogar einst das Bundesverdienstkreuz

Erstellt:

Von: Andreas Knobloch

Kommentare

Ex-«Lindenstraßen»-Wirt Kostas Papanastasiou
Kostas Papanastasiou steht am Mittwoch (22.06.2011) in Berlin in seinem Restaurant „Terzo Mondo“. © Jens Kalaene / dpa

Nahezu jeder Lindenstraße-Fan hat ein Bild im Kopf, wenn es um den griechischen Wirt der Serie geht. Nun ist Kostas Papanastasiou gestorben.

München - Der griechische Schauspieler Kostas Papanastasiou ist gestorben. Im Alter von 84 Jahren schied er aus dem Leben. Das berichtet der Tagesspiegel, der die Information aus dem näheren Freundeskreis hat.

Papanastasiou wurde als Panaiotis Sarikakis in der ARD-Kult-Serie „Lindenstraße“ bekannt. Dort verkörperte er von 1985 bis 1996 einen griechischen Wirt. Im Lokal Akropolis spielt er sich in die Herzen der „Lindenstraße“-Fans.

Ex-“Lindenstraßen“-Star Papanastasiou: Er bekam einst das Bundesverdienstkreuz

Auf seiner eigenen Homepage beschreibt sich Papanastasiou als Schauspieler, Sänger, Gastwirt und Poet. Dort findet man auch einen Link zu einer griechischen Taverne in Berlin. Er führte das Lokal Terzo Mondo in Charlottenburg.

Privat setzte sich Papanastasiou für gemeinnützige Zwecke ein und erhielt 2012 sogar das Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland.

Papanastasiou nicht der erste „Lindenstraßen“-Star, der 2021 stirbt

Es ist nicht der erste „Lindenstraßen“-Star, der im Jahr 2021 starb. Besonders tragisch war die Meldung um Willi Herren. Der Kölner wurde am 20. April tot in seiner Wohnung gefunden. Die Trauer bei seinen Fans und der Familie war riesig. Auch Giselle Vesco gehörte einst zum Cast der ARD-“Lindenstraße“. Bei ihr mussten die Fans auch ganz stark sein im Jahr 2021. Verspätet kam die Todesnachricht der ehemaligen Schauspielerin erst ans Licht. Der 17. März soll der Todestag sein. Sie spielte von 2000 bis 2015 die Hildegard Scholz, verpasste also Papanastasiou um einige Jahre.

Auch interessant

Kommentare