Grüße via Instagram

Megastar taucht plötzlich in Park auf und füttert Enten - „Ihr müsst vermutet haben ...“

Ein Weltstar fütterte am Sonntag im Londoner Hyde Park Enten.
+
Ein Weltstar fütterte am Sonntag im Londoner Hyde Park Enten. (Symbolbild)

Ein Weltstar tauchte am Sonntag im Londoner Hyde Park auf und fütterte Enten. Via Instagram schickte er Grüße an seine Fans.

  • Kehrt nach der Corona-Krise das normale Leben Schritt für Schritt wieder zurück?
  • Im Londoner Hyde Park war am Wochenende einiges los.
  • Auch ein Weltstar mischte sich unter die Sparziergänger, wie er selbst auf Instagram* festhielt.
  • Viele weitere spannende Geschichten aus der Welt der Stars gibt es in unserer App.

London - Probleme gibt es auf der Welt derzeit nicht wenige. Besonders die Corona-Krise hat weltweit für einen Ausnahmezustand gesorgt. Besonders Großbritannien hat die Pandemie schlimm getroffen. Bislang sind mehr als 41.000 Menschen an Covid-19 gestorben (Quelle: Johns-Hopkins-Universität, Stand: 15. Juni, 12.27 Uhr). Doch Schritt für Schritt kehrt auch in Großbritannien das „normale Leben“ wieder ein. Nach wochenlangen Ausgangsbeschränkungen findet das Leben immer mehr in der Öffentlichkeit statt. Auch eine Sportlegende tauchte am Sonntag (14. Juni) im Londoner Hyde Park auf.

Boris Becker: Weltstar taucht im Park auf - und füttert Enten

Er ist in den vergangenen Wochen noch mehr in das Interesse der Öffentlichkeit gerückt: Tennis-Legende Boris Becker. Zuletzt sorgte ein Beitrag auf Instagram für mächtig Spott von seinen Fans und Followern. 

Am Sonntag ging er dann im Londoner Hyde Park spazieren. Dabei nahm Boris Becker auch seine Follower* auf Instagram mit. In seiner Instagram-Story* sagte er: „Ihr müsst vermutet haben, dass es Sonntag ist.“ Er fuhr fort: „Denn das ist mein Spaziergang. [...] Enten füttern und alles andere, das schwimmt. Habt auch einen schönen Tag!“ 

Tennis-Legende Boris Becker tauchte am Sonntag im Londoner Hyde Park auf und fütterte Enten.

Im weiteren Verlauf seiner Story sieht man dann tatsächlich, dass Boris Becker im Hyde Park von Enten umgeben ist, die er füttert. 

Tennis-Legende gegen Rassismus: Boris Becker setzt Zeichen

Aus dem fernen London wandte sich Boris Becker zuletzt aber auch an die Deutschen hinsichtlich der Geschehnisse in den USA rund um George Floyd und Black Lives Matter. „Sind wir ein Land von Rassisten geworden?“, fragte er die Instagram-Community vorwurfsvoll. 

Das „Foto des Wochenendes“ war für Boris Becker übrigens ein Foto eines Schwarzen, der einen verletzten Weißen scheinbar bei Demonstrationen aus der Gefahrenzone herausträgt.

Eine andere Prominente zeigte kürzlich ein Foto ihrer Luxus-Villa am Starnberger See. Fußballer Stefan Effenberg vereinbart prompt ein Date. Boris Becker tauchte mit seinen Söhnen am Ibiza-Strand auf - und schwang einen Schläger.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Alyssa Milano zu Covid-19: "Ich dachte, ich würde sterben"
Alyssa Milano zu Covid-19: "Ich dachte, ich würde sterben"
Pandemie und Rassismus bedrücken Michelle Obama
Pandemie und Rassismus bedrücken Michelle Obama
Dieter Bohlen (RTL): Horror-OP bei DSDS-Kandidatin Aline Bachmann
Dieter Bohlen (RTL): Horror-OP bei DSDS-Kandidatin Aline Bachmann
Apache 207: Rapper verkündet Tour-Termine 2021 – und wann der Vorverkauf startet
Apache 207: Rapper verkündet Tour-Termine 2021 – und wann der Vorverkauf startet

Kommentare