Pinakothek der Moderne

Luggis große Party zum 100. Geburtstag

+
Über der Raucherecke vor der Pinakothek der Moderne wachte Luggi Waldleitner

München - Der legendäre Filmproduzent Luggi Waldleitner († 84) hätte sich über den Auflauf zu seinem 100. Geburtstag im Wintergarten der Pinakothek der Moderne sehr gefreut.

Witwe Angela Waldleitner mit Sohn Michael Waldleitner (58) und Tochter Prisca Wunderlich (53), die zur Feier geladen hatten

Vielleicht wäre es ihm dort ein bisschen kühl gewesen, dass aber sein Konterfei akkurat die Raucher­ecke schmückte, darüber hätte der Zigarrenfreund wohlwollend gelächelt. Wie auch darüber, dass sich der Teil der Reden auf einen Satz seiner Frau Angela beschränkte: „Ich wünsche einen schönen Abend – das Buffet ist eröffnet!“

Die 120 Gäste kennen sich ja bestens aus vergangenen Tagen und schwelgten bei Gulasch, Schwammerl und Fleischpflanzerl in Erinnerungen. Allen voran Luggis engster Freund, der österreichische Filmproduzent Karl Spiehs (82) – ebenfalls Gastwirtssohn wie der Luggi, von vielschichtigem Charakter mit großer Nase für gute Stoffe, und beide Freunde des Whiskys und barocker Lebensart. Spiehs war extra aus Wien eingeflogen, um dem Luggi posthum noch einmal die Ehre zu geben – 60 Jahre lang waren sie beste Freunde. „Die beiden sind gemeinsam um die ganze Welt gereist, sie haben jeden Urlaub zusammen verbracht“, erzählte Karl Spiehs’ Frau ­Angelika. Bei den Filmproduzenten habe es nie einen Neid gegegeben: „Jeder hat sich für den anderen gefreut – sie sind gemeinsam durch dick und dünn gegangen.“

Der ebenso legendäre Filmproduzent Karli Spiehs mit seiner Frau Angelika und Sohn David, die aus Wien angereist kamen

Der Berliner Filmproduzent und Regisseur Eberhard Junkersdorf (75), der 1973 mit Volker Schlöndorff und Reinhard Hauff die Bioskop-Film gegründet hat, erinnerte sich an einen Mann, „der schwierige und komplexe Dinge sehr einfach zu lösen wusste, zum Beispiel die Einführung einer Bayerischen Filmförderung. Er ist zu Strauß gegangen und sagte: ,Du Franz Josef, i brauch a Pulver!’“ Nach kurzem Wortwechsel waren 15 Millionen Mark bewilligt. Junkersdorf sagt: „Ohne den Luggi wäre die die deutsche Filmlandschaft um einiges ärmer. Er hatte eine gute Nase und konnte sich schnell entscheiden, das zeigt ja auch die ganze Bandbreite seiner Filme – von Mädchen Rosemarie bis zu Jenseits der Stille.“

Letzterer war einer von Luggis weit über hundert Filmen und einer seiner letzten überhaupt. Regisseurin Caroline Link erinnert sich an einen sehr großzügigen und direkten Produzenten. Sie sind noch gemeinsam nach Tokio gefahren, wo Jenseits der Stille einen Filmpreis bekommen hatte – doch bei der Oscar-Gala war Waldleitner schon tot.

In Edi Reinbolds Franziskaner hatte Luggi sein Mittagsbüro – mit eigenem Telefonanschluss – für ununterbrochene Geschäftstätigkeit, selbst wenn sein Lieblingsessen Brustspitz aufgetragen wurde. „Er hatte die Gabe, Menschen auf seine Seite zu ziehen“, erinnerte sich Reinbold, „da konnte man viel von ihm lernen – eine strahlende Persönlichkeit!“

Bei Soo Leng und Steffen Kuchenreuther war Luggi Ehestifter und väterlicher Freund. „Er hat den Steffen immer gepuscht, auch dass er als Präsident für die Spitzenorganisation der Filmwirtschaft kandidiert.“ Jetzt sitzen die beiden gemeinsam auf einer Wolke und diskutieren die sich dramatisch verändernde Kinolandschaft ...

Mit dabei u.a. auch: Ex-Minister und Anwalt Dr. Otto Wiesheu, CSU-Vize Dr. Peter Gauweiler, Gerold Tandler, Franz Georg Strauß, Regisseur ­Otto Retzer, Kameramann Gernot Roll, FilmFernsehFonds-Boss Dr. Klaus ­Schae­fer, Dr. Wolfgang ­Seybold, der Waldleitner als Anwalt beraten hatte; Schauspielerin Ilona Grübel, Claudia Reinbold, Produzent Ulrich Limmer, Regisseur Jo Baier.

Ulrike Schmidt

Auch interessant

Meistgelesen

Wendler soll IHR heiße Schmuddel-Fotos geschickt haben - seine Freundin Laura Müller ist stinksauer
Wendler soll IHR heiße Schmuddel-Fotos geschickt haben - seine Freundin Laura Müller ist stinksauer
Verona Pooth zeigt ihren Knackpo - ihre Antwort auf den fiesen „Fett“-Spruch von TV-Koch?
Verona Pooth zeigt ihren Knackpo - ihre Antwort auf den fiesen „Fett“-Spruch von TV-Koch?
Daniela Katzenberger trägt durchsichtiges Kleid bei Florian Silbereisen - extrem gewagt!
Daniela Katzenberger trägt durchsichtiges Kleid bei Florian Silbereisen - extrem gewagt!
Ruth Moschner postet endlich Bikini-Foto - weil Fans es sich gewünscht haben
Ruth Moschner postet endlich Bikini-Foto - weil Fans es sich gewünscht haben

Kommentare