Kaum wiederzuerkennen

Filter oder nicht?! Madonna schockt mit Post auf Instagram - dahinter aber steckt eine besondere Botschaft

Superstar Madonna (62) posiert bei den „Advocate for Change-Award“ in New York
+
Superstar Madonna posiert bei den „Advocate for Change-Award“ in New York

Madonna, bist du es? Auf ihrem Instagram-Post erkennt man den 62-Jährigen Superstar gar nicht wieder. Hinter ihren drei Bildern versteckt sich aber auch eine geheime Botschaft.

  • Madonna ist auf ihrem Instagram-Bild kaum wiederzuerkennen
  • Fraglich, ob der Megastar dabei einen Filter benutzt hat
  • Die Pop-Queen ruft mit dem Post dabei zur US-Wahl auf - und hat dabei einen klaren Kandidaten

Los Angeles - Rosa Haare, leicht rote Lippen, eine Brille im Vintage-Stil und herausstechende Wangenknochen. Auch die Promis lieben Instagram-Filter und zeigen sich gerne in verschiedenen Looks. So natürlich auch Popstar Madonna.

„Was ist mit deinem Gesicht passiert? Ich hoffe, es ist nur ein Filter! Du bist eine so schöne Frau - auch ohne Filter“, kommentiert ein Fan unter ihrem Bild. Ob Madonna auch einen Instagram-Filter benutzt, der ihre Wangenknochen so hervorhebt und ihre blauen Augen durch einen perfekten Eyeliner-Strich strahlen lässt, schreibt sie nicht.

Viel wichtiger ist die Botschaft hinter diesem Post: „Die drei Gesichter einer Frau, die gerade gewählt hat. Also geht da raus und tragt die Verantwortung, Leute!“ Madonna ruft auf, bei der US-Präsidentschaftswahl am 3. November zu voten. Die Sängerin hat per Briefwahl abgestimmt und Joe Biden (77) und dessen Vize-Kandidatin Kamala Harris (55) gewählt. Erkennbar wurde dies durch ihren gesetzten Hashtag #bidenharris2020.

Madonnas Instagram-Post zieht Trump-Fans an

Allerdings lockt dieser Post auch Anhänger von Donald Trump an. „Trump ist unsere Zukunft! #trump2020“ und „#Trumpislife Wählt den Präsidenten“ - immer wieder schleichen sich Trump-Fans durch die knapp 8000 Kommentare und hinterlassen ihre Hashtags. Darüber wird sich die Sängerin aber eher nicht freuen. Sie und Trump können sich absolut nicht ausstehen.

In einem Enthüllungsbuch seiner Nichte Mary L. Trump, soll der US-Präsident schon oft über Madonna gelästert haben, berichtet nau.ch. „Er nannte sie die hässlichste und fetteste Pennerin, die er jemals getroffen hat“, so berichtet Mary. Der Grund für seine Wut - Madonna soll Trump damals einen Korb gegeben haben. Nannte sie Sängerin sogar „ekelhaft“, nachdem sie bei einer Veranstaltung „Women‘s March“ ordentlich gegen Trump gewettert hat.

Auch interessant

Kommentare