Mit DSDS in Griechenland

Maite Kelly: „Große Emotionen“ auf Mykonos - Fans verwechseln Schlager-Star zunächst und sind baff

DSDS-Jurorin Maite Kelly verbringt gerade einige Tage auf Mykonos. Und zeigt sich ihren Fans ganz besonders emotional. Die sind begeistert von ihrer Natürlichkeit.

  • Im Rahmen von „Deutschland sucht den Superstar“ weilt Maite Kelly derzeit auf Mykonos.
  • In Griechenland präsentiert sich die Sängerin ihren Fans sehr emotional.
  • Und wird prompt mit einer anderen Kelly-Schwester verwechselt.

Mykonos/Griechenland - Was waren das zuletzt für unruhige, turbulente Zeiten bei „Deutschland sucht den Superstar“. Natürlich ist damit der Eklat von und mit Michael Wendler gemeint. Erst hatte der Schlagerstar „nur“ RTL-Dreharbeiten verpasst, später verstrickte er sich in unglaublichen Verschwörungstheorien. Danach war klar: Die aktuelle DSDS-Staffel findet ohne den Wendler statt!

In der Jury neben Dieter Bohlen verbleiben damit Mike Singer und Maite Kelly. Mittlerweile befindet sich der „Deutschland sucht den Superstar“-Tross auf der griechischen Insel Mykonos. Dort werden - fernab von irgendwelchen Wendler-Geschichten - neue DSDS-Episoden abgedreht. Maite Kelly scheint die Zeit auf der griechischen Insel auch ein wenig als „Selbsttherapie“ zu nutzen. In einem emotionalen Instagram-Post schreibt sie: „Hier an diesem abgelegenen Ort auf Mykonos nehme ich mir jede freie Minute, um Kraft zu tanken. (...) Es sind große Emotionen in dieser Staffel zu spüren. Vor allem aber gibt es da so viel Freude und Dankbarkeit zwischen uns allen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Freunde, trotz aller sehr strengen Corona Maßnahmen inkl. Abstandsregeln sind wir hier als DSDS-Team solidarisch und noch enger zusammengewachsen. Die Dankbarkeit, dass wir gemeinsam diese Reise erleben dürfen, ist bei jedem von uns spürbar. Hier an diesem abgelegenen Ort auf Mykonos nehme ich mir jede freie Minute, um Kraft zu tanken. Um dann wiederum noch intensiver und stärker für die Kandidaten und Kollegen da zu sein. Es sind große Emotionen in dieser Staffel zu spüren. Vor allem aber gibt es da so viel Freude und Dankbarkeit zwischen uns allen. Ich sende Euch ganz liebe Grüße von der schönen Insel Mykonos und teile hier ein paar Eindrücke mit Euch. Da ich davon ausgegangen bin, dass ich in diesem Jahr nicht mehr im Ausland sein werde, sind die nun kommenden Tage für mich eine doppelte Salbung. Eure Maite @dsds #superstar2021 #dsds2021 #dsds #offday #rohdiamant #letzterunde #jury @mikesinger @dieterbohlen #mikesinger #dieterbohlen

Ein Beitrag geteilt von Maite Kelly (@maite_kelly) am

Auch wenn die Sängerin ja eigentlich zum Arbeiten nach Griechenland gekommen ist, ein wenig Zeit für sich selbst scheint dennoch zu bleiben. „Da ich davon ausgegangen bin, dass ich in diesem Jahr nicht mehr im Ausland sein werde, sind die nun kommenden Tage für mich eine doppelte Salbung“, schreibt sie weiter auf Instagram. Besonders das Wort „Salbung“ ist interessant in diesem Zusammenhang. Die „Salbung“ gilt im Religiösen als Ritual der Heilung.

Zu ihrem Text postet sie auf Instagram ein Foto, auf dem sie in eine Decke gehüllt mit einem Buch in der Hand zu sehen ist. Völlig ungeschminkt zeigt sie sich ihren Fans und wirkt dabei ungemein zufrieden und glücklich. „Genieße diese wenig freie Zeit. Sie tut dir richtig gut“, „du siehst sehr zufrieden aus“ oder „bitte öfter so natürlich“ kommentieren ihre Fans den Schnappschuss.

DSDS: Maite Kelly entzückt Fans mit „großen Emotionen“ auf Mykonos

Ganz viele Follower werden beim Anblick des Fotos an eine andere Kelly-Schwester erinnert. „Im ersten Moment dachte ich, es sei Patricia auf dem Foto... Eure Familienbande sind nicht von der Hand zu weisen!“ oder „Ich musste auch 2x mal hingucken. Patricia nein doch Maite“ ist in den Kommentarspalten zu lesen. Die Ähnlichkeit mit der älteren Schwester Patricia ist aber nicht von der Hand zu weisen.

Schon beim Abflug in Richtung Griechenland ließt Maite ihre Fans auf Instagram auf ihrer Reise teilhaben. Ganz geplättet war die Sängerin von der Tatsache, dass es einen eigenen DSDS-Check-In gab.

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare