Nachdenklicher Post der Sängerin

Maite Kelly teilt emotionalen Post auf Instagram: „Im Gedenken an uns alle...“

Sängerin Maite Kelly in einem schwarzen Kleid bei der SWR4 Veranstaltung „Gläserne Vier“ in Stuttgart
+
Sängerin Maite Kelly bei der SWR4 Veranstaltung „Gläserne Vier“ in Stuttgart

Maite Kellys neuster Instagram-Post unterscheidet sich deutlichen von den letzten Postings. Mit einer emotionalen Bildunterschrift überbringt die Sängerin eine wichtige Botschaft.

Mykonos/Griechenland - Die Dreharbeiten bei „Deutschland sucht den Superstar“ finden nach den Castings auf der griechischen Insel Mykonos statt. Maite Kelly lässt ihre Follower an ihrem neuen Leben als Jury-Mitglied der 18. Staffel teil haben. Fast täglich postet die 40-Jährige Bilder und Storys auf ihrem Instagram-Account. Doch der letzte Post der Sängerin ist emotionaler und nachdenklicher, als ihre letzten geteilten Bildern. Die „Liebe lohnt sich“-Sängerin teilt und veröffentlicht fünf unterschiedliche Fotos. Auf den Bildern ist zu sehen: Eine brennende Kerze, die Landschaft auf Mykonos, eine Kapelle direkt am Meer und Maite, die sich am Strand eine Auszeit von den DSDS-Dreharbeiten gönnt. Ihren Post kommentiert das Jury-Mitglied so: Liebe Freunde, einer meiner Lieblingsorte hier am Fischerhafen. Vor uns ist eine kleine Kapelle... in der immer ein Licht brennt. Im Gedenken an uns alle in diesen herausfordernden Zeiten.“ Maites Worte berühren ihre Follower.

Maite Kelly (DSDS/RTL) mit rührendem Post

„Es sind sehr schöne Bilder! Es ist schön zu wissen, dass für uns alle eine Kerze brennt. Ich habe Corona und hoffe, dass ich das überstehen werde“, postet ein Fan-Account der Sängerin. „Danke für deine lieben Worte, Maite. Die tun in der aktuellen Zeit echt gut. Danke für deine Offenheit deinen Fans gegenüber!“ - zahlreiche positive Kommentare sammeln sich unter ihrem Instagram-Bild. Maite teilt dies auch in ihrer Instagram-Story. Über 3500 Likes bekommt sie schon für ihr emotionales Posting.

Maite Kelly (DSDS/RTL) ist eine gläubige Christin

Maite ist sehr gläubig und möchte gerade jungen Menschen bei der Glaubensfindung unterstützen, berichtet gala.de. Die 40-Jährige lebt ihren Glauben auch aus, bestätigte es auch immer wieder in Interviews. Wie ok-magazin.de schreibt, könnte sich Maite sogar ein Leben als Nonne vorstellen: „Ich wusste, wenn Gott mir keinen Mann schickt, dann werde ich Nonne“, gibt sie sogar zu. Ihr Bruder Michael Patrick Kelly (42) lebte sogar sechs Jahre in einem Kloster - und kehrt bis heute immer wieder zurück um dort seine Auszeit und Ruhe zu finden. Nach knapp 13 Jahren Beziehung mit Ehemann Florent Raimond (42), stürzte sie sich nach der Trennung im Januar 2018 in einen Glaubenskonflikt und lies dabei ihre Ehe annullieren.

Auch interessant

Kommentare