„Was will man machen?“

Ballermann-Star spielte einst auf großen Bühnen - jetzt wäscht er Autos

Die Corona-Krise hat nicht nur in Deutschland die Künstler-Branche erwischt. Auch Ballermann-Stars müssen neue Wege gehen. Und die sind manchmal ungewöhnlich. Autowäsche vom Ballermann-Sänger?

  • Die Corona-Krise hat die Künstlerbranche quasi lahmgelegt.
  • Auch auf Mallorca herrscht Flaute in der Ballermann-Szene.
  • Lorenz Büffel verfolgt deshalb nun eine neue Geschäftsidee - Autowäsche.

Köln - Sausende Partys am Strand, Alkohol und hunderte Bühnenauftritte? Diese Vorstellung hat sich für die Schlagerstars der Ballermann-Szene erstmal erledigt. Denn auch hier hat Corona den Feiernden und Künstlern einen Strich durch die Rechnung gemacht. Seit Mitte August gilt Mallorca mit Zahlen von zeitweise 150,1 positive Befunde pro 100.000 Einwohnern laut Robert-Koch-Institut als Corona-Risikogebiet. Auftritte in den Clubs und Bars? Nada.

Corona am Ballermann: Keine Auftritte mehr für Lorenz Büffel - Schlagerstar wäscht jetzt Autos

Doch Ballermann-Star Lorenz Büffel, der dieses Jahr eigentlich in den „Promi Big Brother“- Container einziehen sollte, hat scheinbar bereits einen Alternativplan. Burger und Autowäsche. Der „Johnny Däpp“-Sänger tourt tatsächlich nicht mehr mit seinen Hits, sondern mit Burgern durchs Land. Gemeinsam mit seinen Kumpels Marcel Klein und Maik Bertram hat er einen Foodtruck eröffnet und verkauft „Hüftgold“ oder „Johnny Burger“.

Doch damit nicht genug. „Ich möchte den Leuten in der schwierigen Zeit einfach etwas Spaß schenken und dachte: Wenn sie schon die Burger bei uns essen kommen, kriegen sie gleich einen netten Service dazu“, sagt Lorenz Büffel gegenüber express.de. Und so macht sich Lorenz Büffel, der Schlagerstar mit der Platin-Auszeichnung, mit Lappen und Eimer bewaffnet an den Autos seiner Kunden zu schaffen, während die ihre Burger genießen.

Corona am Ballermann: Autowäsche bei Lorenz Büffel - Fans sind begeistert

Ein Service den die begeisterten Ballermann-Fans gerne annehmen. Aus ganz Deutschland reisen sie dem Foodtruck hinterher, der bereits in Marburg, Limburg und Wiesbaden halt machte, zeigen die drei Freunde auf Instagram. Express.de erlebte den „Johnny Däpp“- Sänger zuletzt in Köln beim Streetfood-Festival. „Nach sechs Stunden war sein Büffel-Express ausverkauft und der Spaßvogel hatte schon Muskelkater in den Armen“, heißt es dort. „War mega mit lecker Burger und perfekter Car Wash“, berichten die Fans.

Doch Lorenz Büffel macht keinen Hehl aus der Lage, die ihn zum Carwash gebracht hat. Sänger, wie er, die normalerweise bis zu 250 Auftritte am Ballermann, in Deutschland und in den Apres-Ski-Gebieten spielen, sitzen nun ohne Engagement da. „Aber was will man machen? Sich zuhause hinsetzen und auf Wunder warten? Mit dem Foodtruck packen wir es an und die Sache mit der Autowäsche hatte ich schon bei Autokino-Konzerten getestet. Das kommt einfach gut an“, so Büffel. Na dann, Wasser Marsch und los gehts. (chd)

Rubriklistenbild: © Screenshot Instagram bueffelsexpress

Auch interessant

Kommentare