1. tz
  2. Stars

Mareile Höppner „hasst Menschen, die ...“ - und macht es dann trotzdem selbst?

Erstellt:

Von: Jonas Raab

Kommentare

ARD-Moderatorin Mareile Höppner beim Sport am Montagmorgen - oder doch nicht?
ARD-Moderatorin Mareile Höppner beim Sport am Montagmorgen - oder doch nicht? © Screenshot Instagram/mareilehoeppner_official

Mareile Höppner überrascht auf Instagram. Was auf ihrem Fitness-Foto zu sehen ist, will mit der Bildbeschreibung einfach nicht zusammenpassen. Die ARD-Moderatorin klärt es selbst auf.

Berlin - Morgenmenschen sind eine besondere Spezies. Sie sprühen nur so vor Energie, wenn unsereins noch den gestrigen Tag sucht. Der Montag ist für Morgenmuffel besonders schlimm. „Wochenende schon vorbei?“ Das hat sich wohl auch ARD-Moderatorin Mareile Höppner gedacht, als sie die Zeilen unter ihrem aktuellen Instagram-Post ins Handy getippt hat.

„GuMo!“ Damit begrüßt die Moderatorin des Boulevard-Magazins „Brisant“ am Montag (7. Februar) um 8 Uhr ihre Instagram-Follower. Dazu postet sie ein Foto, das sie im Fitnessstudio zeigt. Die Sportklamotten sitzen, Make-up und Frisur auch. Gehört also auch Höppner der sagenumwobenen Morgenmensch-Spezies an …

Mareile Höppner teilt Fitness-Foto bei Instagram - und gibt Geständnis ab

Morgenmensch? Mitnichten! „Ich hasse Menschen, die Montag früh schon trainieren“, schreibt die 44-Jährige unter ihr Selfie. Dann gibt sie einen kleinen Einblick in ihre Montagmorgen-Routine und verrät, dass ihr der Wochenstart alles andere als leichtfällt. „Bin ich denn als einzige noch fertig und halte mich am ersten Kaffee fest?“, fragt sie sich.

Die Antwort gibt sie sich selbst. „Nein, no way“, schreibt Höppner – und gesteht dann, dass sie beim geposteten Fitness-Foto getrickst hat: Das Bild sei von gestern, erklärt sie. „Da waren wir noch im Hotel und ich wacher.“

Ehrlicher Instagram-Post von Mareile Höppner: Die ARD-Moderatorin hat eine Botschaft

Mareile Höppner ist also alles andere als ein Morgenmensch. Das stört die Expertin für royale Themen aber nicht im Geringsten. Ihrer Insta-Fangemeinde rät sie, locker zu bleiben. „Startet gut in die Woche“, schreibt sie und versieht den Satz mit einem Smiley. „Lasst euch von niemand was erzählen und lasst euch noch weniger stressen.“

Mareile Höppner ist ein Instagram-Hit: Einerseits nimmt sie ihre Follower in gewohnter Insta-Manier gerne mit an exotische Urlaubsziele, zeigt sich bei Fotoshopots top-gestylt und gibt sich privat auch mal freizügig; andererseits ist aber auch Platz für ernste Themen. So gab sie beispielsweise am Weltkrebstag bewegende Einblicke in ihr Privatleben, um auf das Thema aufmerksam zu machen. (jo)

Auch interessant

Kommentare