Gibt es wirklich eine Freundin?

Freundin oder nicht? Mario Barth räumt mit wilden Gerüchten auf

Unter dem Motto Mit Abstand geht es nicht war auch Mario Barth mit dabei
+
Mario Barth stellt sich den Fragen

Mario Barth ist ein bekanntes TV-Gesicht - doch privat is nur wenig über ihn bekannt. Nun plaudert er ein wenig aus dem Nähkästen und räumt mit Gerüchten auf.

Berlin – Er gehört zu Deutschlands beliebtesten Comedians und ist seit rund 20 Jahren erfolgreich im Geschäft. Sein Privatleben hält er jedoch strikt aus der Öffentlichkeit heraus - nicht viel ist bekannt. Was allerdings bekannt ist: er hat eine Freundin - zumindest spricht er in seinen Comedy-Programmen über sie. Seit Beginn seiner Karriere reißt Barth Witze über seine Partnerin - und somit wurde auch sie berühmt. Wer seine Partnerin jedoch ist und, ob es sie wirklich gibt - das war lange ein gut gehütetes Geheimnis. Nun spricht er jedoch mit den beiden Moderatoren Kena Amoa und Tanja Bülter über ein paar private Dinge und äußert sich auch zu verrücken Gerüchten, die seit Jahren über ihn grassieren. Zum Beispiel soll der 48-Jährige angeblich Ferraris sammeln und ein echter „Horror-Chef” sein.

„Ich fahre stündlich einen neuen Ferrari”

Anlass des Interviews ist seine neue Show „Du musst dich entscheiden”. Darin will der Berliner mit Klischees aufräumen. Zunächst aber zu seiner Freundin und der Frage: gibt es sie wirklich? So viel ist sicher: ohne seine Freundin wäre das Bühnenprogramm des Star-Comedians quasi undenkbar. Sprechen tut er nicht über sie und in der Öffentlichkeit war sie auch noch nie zu sehen - aber es gibt sie tatsächlich. Ganz viele würden sie kennen, so Mario im Gespräch mit Amoa und Bülter im RTL VIPstagram. Kena Amoa, so Barth, kenne sie sogar. Aber natürlich nicht offiziell. Er fügt hinzu, dass sich die beiden dazu entschieden hätten, ihr Privatleben auch privat zu halten. Privat sei privat und Job sei Job, ergänzt das beliebte TV-Gesicht. Schon Fürher sagte er einmal, dass seine Partnerin nicht bekannt sein wolle und er das akzeptiere. Da es in der neuen Show um Klischees gehe, hat das Moderatoren-Paar noch einige weitere Klischees zu Mario Barth herausgesucht. Gefragt, ob er tatsächlich noch nie einen Misserfolg hatte, antworte Mario ganz schlicht “Ne”. Ein anderes Vorurteil gegen Barth ist, dass er an jedem Wochentag einen anderen Ferrari fährt. Darauf antwortet er scherzend, dass das nicht stimme. Er fahre teilweise stündlich einen anderen. Auch wenn er seit Anfang der 2000er im Geschäft ist und viel Erfahrung hat, auch ein Mario Barth hat noch immer mit Lampenfieber vor seinen Auftritten zu kämpfen, verrät er weiter. Zu dem Klischee, dass er ein „Horror-Chef” sei, gibt er zu, dass er streng sei. Was gar nicht gehe sei Alkohol. Während der Arbeitszeit sei kein Alkohol erlaubt - auch kein Radler. Dann müsse man sofort gehen.

Die neue Comedy-Game-Show „Du musst dich entscheiden“, startet am Mittwoch, 12. Mai 2021, auf RTL. Die Show stellt gängige Klischees auf den Prüfstand und macht nur den zum Gewinner, der bereit ist umzudenken. Mario Barth tritt gegen seinen Kumpel und Schauspieler Jürgen Vogel an. Moderiert wird die Sendung von Katrin Bauerfeind.

Das sind Deutschlands unbeliebteste Comedians.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare