Popstar mit Herz und Köpfchen

Mark Forsters Auszeichnungen: Welche Preise durfte der deutsche Popsänger schon entgegennehmen?

Mark Forster am Set der Sendung "The Voice of Germany"
+
Mark Forster am Set der Sendung "The Voice of Germany"

Mark Forster weiß nicht nur seine Fans zu begeistern, sondern auch Juroren. Während seiner Karriere hat der Popsänger schon so manche Auszeichnung gewonnen.

  • Mark Forster steht seit 2010 unter den Fittichen des Erfolgslabels Four Music. 
  • Seine vier Studioalben und etliche Singles wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet. 
  • Zu den größten Awards des deutschen Popstars zählen der Bambi und der Echo.

Mark Forster ist aus der deutschen Pop-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Der Popsänger ist ein echtes Multitalent und hat während seiner bewegten Karriere bereits Erfolge als Songwriter, Sänger, Produzent, Komponist, Synchronsprecher und Jury-Mitglied gefeiert. Der charmante Brillenträger mit der sympathischen Stimme weiß Fans zu begeistern und platziert seine Singles und Alben regelmäßig dicht an der Spitze der deutschen Charts.

Forster wurde in Kaiserslautern geboren und heißt mit bürgerlichem Namen Mark Cwiertnia. Seine Mutter ist Polin, er selbst spricht und versteht Polnisch verhältnismäßig gut. Der Ausnahme-Sänger schreibt seine Songs nicht nur mit Herz, sondern auch mit Köpfchen. Mark Forster studierte Rechtswissenschaften und hat einen Abschluss in BWL von der Uni Mainz.

Der Durchbruch ins Profigeschäft gelang Mark Forster 2010, als er bei dem Label Four Music einen Vertrag unterzeichnete. Four Music wurde 1996 von der Band Die Fantastischen Vier gegründet und gilt seit Ende der 1990er Jahre als echte Talentschmiede. Label-Kollegen von Mark Forster sind unter anderem Jennifer Rostock, Marteria, Afrob und Samy Deluxe.

Mark Forster als talentierter Songwriter: Erfolgreichstes Werk

Popsänger Mark Forster komponiert und singt seine Songs nicht nur selbst, er schreibt auch die Texte. Wo andere Popstars sich auf erfahrene Songschreiber verlassen, nimmt Forster den Stift selbst in die Hand und lässt seine Fans durch seine Musik wissen, was ihn bewegt, was er fühlt und wie er denkt. Einer der für Mark Forster wahrscheinlich wichtigsten Preise, die er bisher gewann, ist der Deutsche Musikautorenpreis 2015.

Mark Forster wurde von der Jury mit dem Autorenpreis in der Kategorie "Erfolgreichstes Werk" ausgezeichnet. Seinen Gewinnersong "Au revoir" hatte er natürlich selbst geschrieben. Mit der Ehrung konnte er unterstreichen, dass er nicht nur ein guter Musiker, sondern ein mindestens genauso guter Songwriter ist.

Mark Forster: Die wichtigsten Preisverleihungen seiner Karriere

Ebenfalls 2015 erklomm Mark Forster den deutschen Pop-Olymp, als er mit seinem Song "Bauch und Kopf" die bis dato vorerst letzte Ausgabe des erfolgreichen Bundesvision Songcontests gewann. Bei der vom Tausendsassa Stefan Raab erdachten Musik-Show treten Künstler aus den 16 Bundesländern gegeneinander an. Per Zuschauerabstimmung wird dann der Sieger ermittelt. Gewinner des Songcontests waren in der Vergangenheit unter anderem Seeed, Peter Fox, Unheilig und Bosse. Nachdem Stefan Raab 2015 seinen plötzlichen Rückzug aus dem Fernsehgeschäft bekannt gab, wird der Bundesvision Songcontest nicht mehr veranstaltet.

2018 erhielt Mark Forster den Bambi in der Kategorie "Musik National". Er wurde damit als bedeutendster Popsänger Deutschlands geehrt. Die Laudatio hielt Model und Fernsehmoderatorin Lena Gercke. Der Bambi ist einer der namhaftesten Medien-Preise Deutschlands und wird jährlich von Hubert Burda verliehen. Das Medienhaus hat seinen Sitz in München-Bogenhausen. Den genauen Standort zeigt Google Maps an.

Mark Forster: Auszeichnungen für seine Studioalben

Mark Forsters vier Studioalben waren echte Verkaufsschlager. Für seine LPs erhielt er in Deutschland reihenweise Edelmetall. Hier einmal die Alben und Auszeichnungen im Überblick:

  • Album "Karton" (2012): Gold 
  • Album "Bauch und Kopf" (2014): Doppelplatin 
  • Album "TAPE" (2016): Doppelplatin 
  • Album "LIEBE" (2018): Gold

Mark Forster: Verleihung der 1LIVE Krone und des Echos

Bereits dreimal wurde der Popsänger mit der 1LIVE Krone ausgezeichnet. Bei so viel Kopfschmuck wird es langsam eng auf Mark Forsters Haupt. Der LIVE-Award wird jährlich vom WDR Radiosender 1LIVE vergeben und gilt als größter Radio-Award der Bundesrepublik. Folgende Sieger-Kronen konnte Mark Forster bereits in seiner Hutvitrine platzieren:

  • 2017: Sieger in der Kategorie "Beste Single" für den Song "Sowieso" 
  • 2017: Sieger in der Kategorie "Bester Künstler" 
  • 2018: Sieger in der Kategorie "Bester Künstler"

Auch interessant

Kommentare