Interview

Mark Ronson – "Musik ist für mich das wahre Leben"

+
Grammy-Preisträger Mark Ronson

Mehr als vier Jahre ließ sich Grammy-Preisträger Mark Ronson mit der Produktion seines neuen Albums Zeit, nun ist es endlich soweit: mit "Uptown Special" veröffentlicht er seinen vierten Longplayer.

Mark Ronson ist nicht nur ein vielseitiger Musiker, der schon mit vielen Künstlern wie aktuell Bruno Mars zusammengearbeitet hat. Der Brite ist vor allem sehr gefragt. Trotzdem fand er im Flugzeug zwischen München und London kurz Zeit für ein Interview.

Mark, was ist gute Musik für dich?
Da braucht es gar nicht viel. Musik muss einfach ehrlich sein. Dann ist sie in meinen Augen gut. Und sie ist dann gut für mich, wenn sie mich etwas fühlen lässt.

Kannst du Musik mit etwas aus dem wahren Leben verbinden?
Musik ist für mich im Grunde das wahre und ehrliche Leben. Es gibt nicht viele Dinge im Leben, die so ehrlich sind wie ein gutes Stück.

Welche Musik tut weh, verstört gar?
Das kann ich nicht so pauschal sagen. Menschen reagieren auf ihre ganz eigene Art auf ganz unterschiedliche Dinge. Stevie Wonder's Stimme zum Beispiel bringt mich zum weinen. Aber ich höre sie immer und immer wieder.

Die Arbeit an Songs ist manchmal sehr hart. Was macht die langen Nächte und die ungenutzten Song-Fragmente, die praktisch in der Schublade landen, wieder wett?
Ich liebe die ganze Arbeit! Die langen Nächte, die frühen Morgenstunden und ja, auch die Stücke, die in der Schublade landen, oder die akribische Detailarbeit an einer Passage – so lange, bis sie sitzt. Das ist alles Teil des Prozesses auf dem Weg zur Musik, die den Leuten hoffentlich gefällt. Das gehört für mich dazu.

DJ, Songwriter, Sänger, Produzent und Musiker - du einst mehrere musikalische Berufe in dir. Was glaubst du, ist die allgemeine Auffassung über das Musikmachen und Produzieren?
Was erwarten die Menschen wohl von dir als Producer bzw. Allrounder? Was ein Musiker oder Musik-Produzent ist, ist ziemlich vage. Jeder Producer ist sehr unterschiedlich in seinen Aufgaben – ähnlich wie es ein Film-Regisseur ist. Ich mag es, von Grund auf und in jeder Faser bzw. Allen möglichen Bereichen ein Teil des musikalischen Prozesses zu sein. Manchmal spiele ich die Instrumente zu den Stücken, die ich produziere.

Manchmal mache ich das nicht. Dann kommt es vor, dass ich die Songs schreibe, ein anderes Mal übernimmt der Künstler, mit dem ich arbeite, diese Aufgabe. Das ist jedes Mal wieder anders - und lässt sich demnach nicht pauschal beantworten.

Was war die beste musikalische Erfahrung, die du in der letzten Zeit erlebt hast?
Dass Stevie Wonder auf meinem Album Harmonika gespielt hat. Definitiv!

Und was ist nach all den Jahren im Business immer noch eine Herausforderung? Und was gelingt dir im Gegenzug dazu immer besser?
Alles am Musikmachen ist eine Herausforderung. Wenn es einfach wäre, würde es wohl jeder machen. Aber ich versuche, die Hürden stets zu meistern, in allem immer besser zu werden und Dinge, die mir noch zu Beginn schwerfielen, gezielter zu können und umzusetzen. Und ich versuche allgemein ein besserer Musiker zu werden, ein besserer Arrangeur, ein besserer Schreiber und, und, und.

Es gibt Künstler wie zum Beispiel Björk, die nach dem perfekten Pop-Song suchen. Gehörst du auch zu dieser Gruppe?
Du kannst zwar nach dem perfekten Pop-Song suchen, aber ich glaube, du wirst ihn nicht finden. Das ist verlorene Liebesmüh und das kannst du einfach nicht forcieren. Wenn dein Song großartig ist, solltest du damit glücklich sein. Dann kommt der Rest schon von ganz allein.

Lass uns abschließend noch einen Blick in deine Zukunft schauen. Wo siehst du dich?
Okay, ein Blick in die Zukunft… Ich hoffe, dass ich dann immer noch gute Musik Machen kann, zum Beispiel mit jemandem, der jetzt noch gar nicht geboren ist.

Auch interessant

Meistgelesen

Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Heidi Klum hält Händchen in Disneyland - doch ihre Begleitung ist nicht Tom Kaulitz
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Cathy Hummels löscht Foto, auf dem sie zu viel zeigt - Follower rätseln über Grund
Stefanie Giesinger postet BH-loses Bild - der Blickwinkel ist ziemlich unglücklich
Stefanie Giesinger postet BH-loses Bild - der Blickwinkel ist ziemlich unglücklich
Nazan Eckes präsentiert „Wow“-Bauch - und beeindruckt selbst Cathy Hummels
Nazan Eckes präsentiert „Wow“-Bauch - und beeindruckt selbst Cathy Hummels

Kommentare