1. tz
  2. Stars

Marlene Lufen zeigt ihre „intime Rückansicht“: Kollege blickt verdutzt drein - die Wahrheit hinter dem Foto

Erstellt:

Von: Yasina Hipp

Kommentare

Moderatorin Marlene Lufen.
Moderatorin Marlene Lufen mit lustigen Foto-Prank auf Instagram. © dpa/Henning Kaiser

Moderatorin Marlene Lufen präsentiert im Sat1-Frühstücksfernsehen eine pikante Foto-Technik. Damit bringt sie ihren Kollegen ins Schwitzen und die Fans zum Schmunzeln.

Köln - Vor etwas zwei Jahren hat Schauspielerin und Moderatorin Palina Rojinski schon tief in die Foto-Trickkiste gegriffen und ihre Follower ganz schön geprankt. Die 36-Jährige hatte damals auf ihrem Instagram-Profil ein Foto eines tief ausgeschnittenen Dekolletés gepostet. Nach kurzer Aufregung eröffnete sie: Das war natürlich nicht ihr Dekolleté sondern das umgestaltete Hinterteil eines Mitarbeiters von Klaas Heufer-Umlauf. Mit dieser Aktion wollte Rojinski auf die sexuellen Anzüglichkeiten aufmerksam machen, mit welchen sie tagtäglich in den sozialen Medien konfrontiert ist. Einen ähnlichen Fotomontage-Trick hat auch Moderatorin Marlene Lufen zu bieten: Hier steht aber nicht der Ausschnitt, sondern die Rückansicht im Fokus.

Marlene Lufen zeigt ihre Rückansicht - Kollege grinst in die Kamera

Bei diesem Foto auf dem Instagram-Kanal von Marlene Lufen muss man wirklich zweimal hinschauen. Darauf zu sehen: Nackte Haut in Form eines Hinterteils und dazwischen grinst Kollege Christian Wackert glückselig in die Kamera. Aber: Ist das wirklich Lufens Po? Auf dem Instagram-Kanals des SAT1-Frühstücksfernsehen löst sie den Prank auf. Dabei steht unter dem Video nur: „Marelene Lufen zeigt intime Rückansichten! Da ist Chris glatt im Po-Paradies gelandet.“

Marlene Lufen erklärt ihre clevere Foto-Technik

Den Zuschauern erklärt die 50-Jährige ihre besondere Foto-Technik: „Die kann andere Menschen in sehr verfängliche Situationen bringen.“ Mit den Fingern solle man einen Knick machen, dann aus der richtigen Perspektive fotografieren, anschließend noch etwas bearbeiten und zuschneiden und Zack! Fertig ist der Foto-Prank, der auf den ersten Blick wie ein pikantes Foto eines nackten Hinterteils aussieht.

Lufen und Wackert scherzen noch weiter, nachdem Lufen sagt: „Du kennst meine Pobacken, die können es nicht sein.“ Darüber möchte Christian Wackert dann jedoch doch erst sprechen, wenn die Kameras ausgeschaltet sind. Die Fans auf Instagram feiern die Aktion. Einer schreibt: „Die Marlene ist einfach so cool“, ein anderer kommentiert: „Hammer! Ihr seid so grandios!“

Auch interessant

Kommentare