Moderatorin trifft auf Steilhang

Marlene Lufen zeigt risikoreiches Hobby - „Sowas zu posten ist unverantwortlich“

Marlene Lufen klettert an einem Berg wie auf einem Bild bei Instagram sichtbar ist
+
Für ihr abenteuerliches Hobby erntete Marlene Lufen viel Kritik bei Instagram.

„Frühstücksfernsehen“-Moderatorin Marlene Lufen zeigte in einem Instagram-Post ein abenteuerliches und risikoreiches Hobby. Vielen ihrer Follower gefällt das gar nicht.

Boppard - Normalerweise können sich die Instagram-Follower:innen von Marlene Lufen eher über ein Selfie oder ein stylisches Bild des täglichen Outfits freuen. Nun zeigte die „Frühstücksfernsehen“-Moderatorin auf der Bilder-Plattform aber eine andere Seite von sich und teilte ein abenteuerliches und riskantes neues Hobby mit ihren Fans. Viele reagieren mit Begeisterung und zeigen sich beeindruckt, andere üben jedoch harte Kritik an dem Post.

Marlene Lufen: Risikoreiches neues Hobby

Von den sommerlichen Fotos, die Marlene Lufen mit ihren rund 380.000 Follower:innen am Wochenende teilte, erregte vor allem das erste viel Aufmerksamkeit. Darauf ist die 50-Jährige bei einer Klettertour an einem Steilhang zu sehen, an dem sie sich mithilfe eines Stahlseils entlang tastet. Besonders tief scheint es zwar nicht nach unten zu gehen, dennoch wirkt das ganze nach einer doch sehr abenteuerlichen Freizeitaktivität. Der SAT.1-Moderatorin scheint der sichere Abstieg aber gut gelungen zu sein, denn sie schrieb unter das Bild: „Am besten war das Jägerschnitzel zur Belohnung“.

Marlene Lufen: Fans reagieren auf Kletter-Bild

Viele Fans reagieren sehr positiv auf diese neue Seite von Marlene Lufen. „Wow, du bist ja mutig“, lobt eine Instagram-Nutzerin, während eine andere begeistert schreibt: „Du bist ja ein Allroundtalent“. Der Anblick der Moderatorin am Steilhang scheint gut anzukommen: „Respekt, mir wird es es schon schwindlig beim Hinschauen“, obwohl auch Sorge zu vernehmen ist: „Schön aufpassen, wir brauchen dich noch im TV“.

Neben der Begeisterung findet sich in den Kommentaren unter dem Kletter-Bild aber auch viel Kritik. Eine enttäuschte Followerin schreibt: „So sehr ich dich mag, aber sowas zu posten ist wirklich unverantwortlich. Du stehst in der Öffentlichkeit und bist für so viele Menschen Vorbild. Einen Klettersteig ohne Helm und ohne Ausrüstung zu begehen ist absolut fahrlässig“. Dass man den Aufstieg ganz ohne Ausrüstung zu versuchen scheint, fällt vielen auf. „Ganz schön leichtsinnig“, lässt eine Userin verlauten, während ein weiterer enttäuschter Follower anmerkt: „Ohne Klettersteigsicherung und mit diesem Schuhwerk. Kein gutes Vorbild“. Manche ihrer Supporter eilen Marlene Lufen zwar zur Verteidigung - schließlich könne sie privat ja machen, was sie möchte - das Problem sei für viele aber, dass sie das riskante Hobby offen teilt und dabei eine falsche Message senden könnte: „Es suggeriert ihren Followern, die sich mit Klettersteigen nicht auskennen, dass man das ohne Ausrüstung machen kann“. (le)

Video: Hier zeigt sie ihre Mama

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare