Guter Schnappschuss

Marlene Lufen teilt Outfit-Foto - doch Fans staunen über ein Körperteil: „Oh, was für ne lange ...“

Moderatorin Marlene Lufen postet ein Selfie auf ihrem Instagram-Account
+
Moderatorin Marlene Lufen postet ein Selfie auf ihrem Instagram-Account

Moderatorin Marlene Lufen zeigt ihren Fans den neuesten Schnappschuss ihres Outfits. Dabei fällt ihren Followern ein ganz bestimmtes Körperteil auf.

Berlin - Sie ist immer top gekleidet, ihr Styling sitzt und bei den Zuschauerinnen und Zuschauern ist sie als Moderatorin ebenfalls super beliebt: Marlene Lufen. Die 50-Jährige gibt auf ihrem Instagram-Profil immer wieder private Einblicke aus ihrem Alltag. Nun zeigte sich die „Sat.1-Frühstücksfernsehen“-Moderatorin in einem coolen rosafarbenem Outfit - ihre Kolleginnen und Kollegen lieben den Look von ihr. Doch ein paar Followern fällt etwas ganz bestimmtes auf.

„Sat.1-Frühstücksfersehen-Moderatorin Marlene Lufen: Fan achtet auf ihre Zunge

Als Bildunterschrift zu ihrem öffentlichen Posting schreibt sie: „Rosa ist das neue schwarz. Schönes Wochenende!“ Marlene Lufen steht in einem rosafarbenem Zweiteiler auf einem Tisch und streckt ihre Zunge raus. „Oh, was für eine lange Zunge“, witzelt ein User. Auch einem weiteren Fan fällt ihre „lange“ Zunge auf. „Worauf manche hier achten, witzig!“, kommentierte eine weitere Userin. Dennoch liegt der Fokus mehr auf ihrem Outfit, denn das wird so richtig in dem Kommentarfeld gefeiert. „Wow, wow, wow“, schreibt Moderatorin Vanessa Blumhagen. „Marlene Travolta! Yes!“, so Annett Möller. Das die Sat.1-Moderatorin ein tolles Outfit trägt, findet auch Simone Thomalla: „Du Granate“. Marlene Lufen ist also mit ihrem Styling für viele Zuschauerinnen und Zuschauer, wie auch für ihre Fans, ein totales modisches Vorbild.

Sat.1-Frühstücksfernsehen: Marlene Lufen gibt Exklusiv-Einblick bei den Dreharbeiten

Für viele ihrer Fans und Follower ist es immer wieder spannend, auch mal hinter die Kulissen einer Fernseh-Show zu gucken. Bei Marlene Lufen gibt es das immer mal wieder, denn sie zeigt in ihrer Instagram-Story gerne mal ein paar Einblicke aus ihrem beruflichen Alltag. Während einer Live-Sendung zückte sie ihr Handy und filmte Kollege Chris Wackert - schwenkte danach aber rüber zur Kamerafrau. Das „Problem“ zwischen dem Moderator und der Kamerafrau: der Größenunterschied. Dieser ist offenbar dafür verantwortlich, dass der Monitor der Kamerafrau etwa einen geschätzten halben Meter über ihr hängt.

Auch interessant

Kommentare