Hatte Probleme mit Drogen und Alkohol

„Friends“-Star drastisch verändert: Darsteller kaum wiederzuerkennen - Platzt deswegen die Reunion?

Auf neuen Fotos von „Friends“-Darsteller Matthew Perry sieht der Sitcom-Darsteller gar nicht gut aus. Bald schon soll aber die Reunion gedreht werden.

  • Es sind neue Fotos von dem Schauspieler Matthew Perry aufgetaucht.
  • Der „Friends“-Star sieht darauf nicht mehr so aus, wie ihn die Fans der Serie kennen.
  • Schafft es der Darsteller bis zum Drehbeginn der Reunion-Folge wieder fit zu werden?

Malibu - Fans der 90er-Jahre Erfolgs-Sitcom „Friends“ mussten wohl bei den neusten Fotos des Serienlieblings Chandler alias Matthew Perry (50) zweimal hinschauen, um den Schauspieler zu erkennen. Auf den Bildern, die in der kalifornischen Stadt Malibu aufgenommen wurden, sieht der 50-Jährige aufgedunsen und ungepflegt aus. Da stellt sich die Frage, ist das noch eine Variante des Corona-Schlabberlooks oder hat der Darsteller ernstere Probleme.

„Friends“-Star Matthew Perry hatte mit Alkohol und Medikamentensucht zu kämpfen

Matthew Perry war einer von sechs Darstellern der wohl erfolgreichsten Sitcom der 1990er-Jahre. Die Serie „Friends“ wurde von 1994 bis 2004 gedreht und machte die bis zu dem Zeitpunkt noch relativ unbekannten Schauspieler über Nacht weltberühmt. Die erfolgreichste unter ihnen ist die Ex-Frau von Brad Pitt, Jennifer Aniston. Aber auch Matthew Perry war damals ein gefragter Schauspieler. 1997 verletzte er sich jedoch bei den Dreharbeiten zu dem Film „Fools rush in - Herz über Kopf“ mit Salma Hayek schwer und wurde an der Bauchspeicheldrüse operiert. Um die daraus resultierenden Schmerzen zu betäuben, griff Perry immer häufiger zu Schmerzmitteln und Alkohol. Die Folgen waren starke Gewichtsschwankungen und regelmäßige Aussetzer am Set. Immer wieder hatte sich der 50-Jährige in Entzugskliniken einweisen lassen, um gegen die Sucht anzukämpfen.

Wenn man sich jetzt vor diesem Hintergrund die neuen Bilder des Schauspielers ansieht, könnte es anlass zu Spekulationen geben. Auf jeden Fall hat der „Friends“-Star einige Kilos zu viel auf den Rippen, wirkt in seinem Schlabberlook etwas ungepflegt und zeigt der ganzen Welt sein Bauarbeiter-Dekolleté.

„Friends“-Reunion: Ist Mathew Perry fit für die Dreharbeiten zur Fortsetzung der Sitcom?

Schon länger ist bekannt, dass es ein Wiedersehen mit den sechs „Friends“ geben wird. Der amerikanische Pay-TV-Sender HBO Max plant eine Reunion-Sonderfolge der Sitcom. Eigentlich hätte es schon am 27. Mai losgehen solle, wie das amerikanische Magazin „Variety“ schreibt. Aber aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Dreharbeiten auf den Herbst verlegt. Nun stellt sich die Frage, wird Matthew Perry bis zum Drehbeginn wieder fit sein?

Jennifer Aniston postete jetzt auf ihrem Instagram-Account ein schockierendes Foto und richtete eine eindringliche Botschaft an ihre Fans.

Mit einem Logo-Design kann man ins Fettnäpfchen treten. Genau das ist den Machern des neuen Symbols für die Olympischen Sommerspiele 2024 in Paris passiert - oder machen sie nur Werbung für Tinder? Auch ein Vergleich mit Jennifer Aniston liegt nah.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa / Lee Celano

Auch interessant

Kommentare