Die 12. Woche Big Brother in Bildern: Duschen in Handschellen und eine neue Blondine

1 von 26
Die 12. Woche Big Brother in Bildern: Duschen in Handschellen und eine neue Blondine
2 von 26
Sie sind das Paar in der TV-WG. Von Liebe war bisher zwar noch nie die Rede, aber die zwei Turteltauben Sascha und Annina genossen die Nähe des anderen und ließen ihren Kuschelbedürfnissen ständig und überall freien Lauf. Nachdem am Montag in der Live-Show Liebes-Expertin Erika Berger mit Sascha und Annina ein beratendes Gespräch über ihre Beziehung führte, wurde es ernster zwischen den zwei Big Brother Bewohnern.
3 von 26
Endlich präsentierte sich Sascha nicht nur als Macho und Sprücheklopfer, sondern zeigte sich zunehmend von seiner sensiblen Seite. Doch plötzlich beginnt der 32-Jährige die kurvige Blondine mit ihrem Job als Erotikdarstellerin und ihrem Image als Busenluder zu piesacken! Zwar gibt sich die Kölnerin Mühe, über die dreisten Sprüche und Anspielungen hinweg zu hören, doch nach einiger Zeit platzt der Höllenkandidatin der Kragen.
4 von 26
Mit den Worten „Das gehört doch alles der Vergangenheit an! Was ist eigentlich dein Problem? Was willst d u von mir?“ trifft die 30-Jährige genau ins Schwarze. Sascha ist völlig unsicher und kann sich nicht vorstellen, dass ein pralles, begehrtes Busenwunder sich in ihn verliebt. Anstatt sich glücklich zu schätzen, zerstören die Komplexe des Berliners jegliche Harmonie!
5 von 26
Scheint, als seien die Zwei auf dem besten Wege, sich ernsthaft ineinander zu verlieben. Warum sonst sollte Sascha ständig seine „Qualitäten“ anzweifeln und Annina immer wieder die verletzenden Sprüche ihres Liebsten erdulden? Es besteht also Hoffnung für die Blondine und den Sprücheklopfer – ganz nach dem Motto: Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht!?
6 von 26
Promi-Alarm: VIVA Moderatorin Gülcan zu Besuch in der TV-WG! VIVA-Moderatorin Gülcan wird Deutschlands beliebteste TV-WG besuchen. Mit belegten Brötchen, Champagner und viel Quasselpotenzial im Gepäck wird die Moderatorin das Big Brother Haus aufmischen.
7 von 26
Die Live-Show am Montagabend steht vor der Tür und bietet damit genügend Raum für Ängste, Vermutungen und Spekulationen. Die männlichen Bewohner grübeln, ob endlich weibliche Neuzugänge kommen werden. Schließlich seien sie ja in der Überzahl und da sei „Nachschub“ dringend nötig. Madeleine hingegen ist von dieser Idee alles andere als begeistert. Neue Mädels will die Leipzigerin überhaupt nicht in der TV-WG sehen. Da könnte sich ja eventuell jemand zwischen ihren Daniel und sie drängen.
8 von 26
Jana hingegen macht sich mehr Sorgen um die Nominierungen. Die Veganerin ist felsenfest davon überzeugt, dass sie mindestens von Sascha Sirtl und Marcel nominiert wird. Geraldine versucht sie zu beruhigen, kann ihre Freundin aber nicht von ihren Sorgen befreien. Und was wenn gar nicht mehr nominiert werden muss? Vielleicht stehen die Höllenbewohner automatisch auf der Abschussliste? Immer wildere Spekulationen kommen ans Tageslicht. Jeder offenbart sein persönliches Schreckenszenario.

Auch interessant

Kommentare