Tränen bei den Golden Globes

1 von 34
Als beste Nebendarstellerin in einem Filmdrama wurde Kate Winslet, hier mit ihrem Ehemann Sam Mendes, für ihre Rolle in der Bestsellerverfilmung “Der Vorleser“ nach dem deutschen Autor Bernhard Schlink geehrt.
2 von 34
Auch für ihre Rolle in dem Ehedrama “Zeiten des Aufruhrs“ wurde Winslet ausgezeichnet. Der "Titanic"-Star war von dem Doppelsieg zu Tränen gerührt. Winslet hatte trotz mehrerer Nominierungen bisher noch nie einen Golden Globe oder einen Oscar erhalten.
3 von 34
Der Regisseur des Thrillers “The Dark Knight“, Chris Nolan, nahm den Preis in der Nacht zum Montag stellvertretend für Ledger entgegen. Er tue dies mit Trauer, aber auch mit unglaublichem Stolz, sagte Nolan. Ledger sei ein herausragender, hingebungsvoller Schauspieler gewesen.
ledger_4
4 von 34
Der vor einem Jahr an einer Überdosis Medikamenten gestorbene Schauspieler Heath Legder ist für seinen Auftritt als Batman posthum mit einem Golden Globe geehrt worden.
5 von 34
Weitere Schauspielpreise gingen an den US-Darsteller Mickey Rourke für “The Wrestler“ ...
6 von 34
... und an den Iren Colin Farrell für die tragikomische Mördergeschichte “Brügge sehen - und sterben?“
7 von 34
Für “Slumdog Millionär“ holte der britische Filmemacher Danny Boyle (“Trainspotting“) neben der Auszeichnung als bester Film auch die Preise für die beste Regie und das beste Drehbuch.
8 von 34
Die beiden Hauptdarsteller von "Slumdog Millionär", Freida Pinto und Dev Patel, freuten sich mit Danny Boyle.

Auch interessant

Meistgesehen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München
Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München
Hochzeit von Pippa Middleton: Die Bilder
Hochzeit von Pippa Middleton: Die Bilder
Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist
Was 2017 neu an den Blumenmustern in der Mode ist
Heidi Klum hat eine neue Doppelgängerin
Heidi Klum hat eine neue Doppelgängerin

Kommentare