Welche Sendung was kostet - die teuersten Werbeblöcke

1 von 11
Dr. House ist die teuerste Serie im deutschen Fernsehen. 81 000 Euro kostet eine halbe Minute Werbung während der RTL-Serie.
2 von 11
Die teuersten Werbe-Inseln im Ersten werden am frühen Samstagabend gesendet – dann läuft die Sportschau mit der Bundesliga. In den Werbepausen gegen 18.50 Uhr und 19.25 Uhr kosten 30 Sekunden Reklame 50.100 Euro bzw. 55.800 Euro, für den exklusiven Split-Screen-Spot (also der mit dem geteilten Bildschirm) um 19.51 Uhr sind sogar 72.000 Euro fällig.
3 von 11
Nach Dr. House folgt im RTL-Ranking CSI: Miami. Dort bekommt man 30 Sekunden Werbung für gut 70.000 Euro.
4 von 11
Hinter den Formel-1-Rennen (65 100 Euro) kommen Doku-Soaps wie Bauer sucht Frau (zwischen 57.000 und 61.500 Euro)...
5 von 11
... und Raus aus den Schulden (zwischen 54 000 und 57.000 Euro) mit Peter Zwegat...
6 von 11
... sowie Monk ...
7 von 11
... und der 20.10-Uhr-Werbebreak in den Montags- bis Donnerstags-Folgen von Gute Zeiten, schlechte Zeiten.
8 von 11
Die teuersten Werbeflächen von Pro7 liegen innerhalb der Sonntags-Spielfilme. 48.210 Euro kostet ein 30-Sekünder dort im Normalfall. Es folgen die US-Serien Moonlight und Desperate Housewives mit Preisen von je 34 440 Euro.

Auch interessant

Meistgesehen

Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt
Australien im Baby-Fieber: Harry und Meghan umjubelt
Harry und Meghan barfuß am Strand
Harry und Meghan barfuß am Strand
Der weiße Stiefel ist wieder im Kommen
Der weiße Stiefel ist wieder im Kommen
Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten erstes Kind
Herzogin Meghan und Prinz Harry erwarten erstes Kind

Kommentare