Mode-Fauxpas der Herzogin von Sussex

Meghan Markle schockt erneut mit unroyalem BH-Blitzer

+
Seit der Hochzeit mit Prinz Harry sind alle Augen auf Meghan Markle gerichtet

Seit der Hochzeit mit Prinz Harry (33) sind alle Augen auf Meghan Markle (36) gerichtet - die frischgebackene Herzogin wird genauestens unter die Lupe genommen. Ihr neuester Fauxpas - ein öffentlicher BH-Blitzer.

Dublin - Vor einigen Tagen beim Empfang der Commonwealth Youth Challenge in London war Meghan Markle im kanariengelben Etuikleid neben ihrem frischvermählten Prinzen zu sehen. Im Netz wurde wild spekuliert, ob die Herzogin denn nun einen BH unter dem Dress trug oder nicht. 

Zudem verstieß das Outfit gegen andere royale Gepflogenheiten: So fehlten dem Kleid die Ärmel und Meghan hatte auch keine Strumpfhose darunter an. Eigentlich zu offenherzig für die britische Hof-Etikette.

Wurden Meghan Markle die BH-Spekulationen zu bunt?

Wurden Meghan die Spekulationen um ihre Unterwäsche etwa zu bunt? Beim jüngsten Auftritt in Irland zeigte sie nämlich sehr deutlich, dass sie nicht ohne Dessous unterwegs ist. Für alle sichtbar zeichnete sich dort ihr trägerloser Spitzen-BH unter dem hautengen grauen Kleid mit U-Boot-Ausschnitt ab.

Meghan Markle begeht „Fashion-Fail“

"Falscher BH. Unschmeichelhafte Farbe. Tut mir leid, Meghan. Das ist ein Fashion-Fail", lästerte eine Twitter-Nutzerin sofort. "Sie braucht Unterstützung in der Abteilung für Unterwäsche", kommentierte eine andere fachkundig. 

Das war darüber hinaus nicht die einzige Kritik, die Meghan an diesem Tag für ihr Outfit einstecken musste. Sie wechselte den Tag über nämlich ganze fünf Mal ihre Garderobe und zeigt sich schließlich in einem schwarzen Abendkleid, mit offenbar viel zu tiefem Ausschnitt.

Meghan tritt von einem Fettnäpfchen ins nächste

Auch diese Wahl ruft sofort die Kritiker auf den Plan: "Warum trägt sie Schwarz? Trauert sie um jemanden? Es ist gegen das royale Protokoll, Schwarz zu tragen", schreibt eine Nutzerin unter dem Instagram-Post des Kensington Palastes.

Schon öfter machte Meghan mit zu heißen Kamotten die Männer verrückt: Erst vor ein paar Wochen tauchte ein pikantes Video von ihr im Netz auf.

Ronja Menzel

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Cathy Hummels entzückt ihre Fans mit heißem Bikini-Foto aus dem Ibiza-Urlaub
Fans erstaunt: Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek lüftet privates Geheimnis
Fans erstaunt: Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek lüftet privates Geheimnis
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Klare Kampfansage: Sophia Thomalla will Carolin Kebekus eine reinhauen
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 
Vanessa Mai postet Bauchfrei-Foto - ihre Fans sind irrtitiert 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.
hpsat
(0)(0)

Es wird langsam aber sicher Zeit, dass auch das englische Königshaus im 21. Jahrhundert ankommt. Traditionen und Etikette sind ja schön und gut, aber man kann es auch übertreiben.

hgsd
(0)(0)

Hat Angela Merkel Sloogi long long an oder nicht.Würde wahrscheinlich ihre Politik erklären. Also TZ bitte um Aufklärung.

Der Bayer
(0)(0)

Wäre dies Frau Trump gewesen, die TZ würde sich über die Trumps lustig machen etc.