Schauspieler

Mehr als nur Superhelden - Chris Pine wird 41

Chris Pine
+
Schauspieler Chris Pine 2016 in Cannes.

Er hat sich längst als neuer Captain Kirk im „Star Trek“-Universum etabliert. Aber Chris Pine hat auch noch andere Facetten.

Berlin - Er zählt momentan zu den gefragtesten Schauspielern in Hollywood. Wenn es um Superhelden-Filme geht, fällt fast immer der Name Chris Pine. Zuletzt war er in „Wonder Woman 1984“ als Freund der Titelheldin auf der Leinwand Gal Gadot präsent. Heute feiert Chris Pine seinen 41. Geburtstag.

Es gibt nicht nur einen Captain Kirk: Jahrzehntelang hatte William Shatner auf dem Raumschiff Enterprise das Sagen, aber Chris Pine erweist sich als ein mehr als würdiger Nachfolger. Als er 2009 in J.J. Abrams elften Sci-Fi-Abenteuer Star Trek“ in die Rolle des noch jungen Captain James T. Kirk schlüpfte, beamte er sich damit gleichzeitig in neue Hollywood-Dimensionen.

Pine scheint als Captain Kirk seinen Lebensjob gefunden zu haben, aber manchmal taucht er auch in kleineren Produktionen auf. „Hell Or High Water“ hieß der lakonische Thriller, in dem er an der Seite von Ben Foster einen Bankräuber spielt, der von dem Sheriff (Jeff Bridges) gejagt wird. dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare