Via Twitter

Melania Trump meldet sich zurück

+
Eines ist sicher: Melania Trump hält sich im Weißen Haus auf. Foto: Alex Brandon/AP

Nach ihrer Nieren-Operation hat sich die First Lady aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Das hat zu vielen Spekulationen geführt. Jetzt hat Melania Trump ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht.

Washington (dpa) - Melania Trump (48), First Lady der USA und seit einigen Wochen nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen, hat sich auf Twitter zurückgemeldet.

"Ich sehe, dass die Medien Überstunden machen, um darüber zu spekulieren, wo ich bin und was ich tue", schrieb Trump am Mittwoch (Ortszeit). "Seid versichert, ich bin hier im Weißen Haus", fuhr Trump fort und ergänzte, es gehe ihr gut. Sie arbeite hart für das Wohl von Kindern und des amerikanischen Volkes.

Melania Trump hatte sich am 14. Mai in ein Militärkrankenhaus begeben, nach Angaben ihres Büros zu einer Nieren-Operation. Am 19. Mai wurde mitgeteilt, sie sei ins Weiße Haus zurückgekehrt. Seither war sie nicht mehr in der Öffentlichkeit zu sehen.

In den USA setzten Spekulationen ein, wonach der Eingriff ernster oder anders gewesen sei als bekannt. Dafür gibt es keine Bestätigung.

Melania ist Donald Trumps dritte Ehefrau. Das Paar hat den gemeinsamen Sohn Barron (12).

Auch interessant

Meistgelesen

Überwachungs-Video von Daniel Küblböck: Zeigt es den Sprung vom AIDA-Schiff?
Überwachungs-Video von Daniel Küblböck: Zeigt es den Sprung vom AIDA-Schiff?
Intimes Geheimnis verraten: Küblböck offenbarte sich an Bord der AIDA einer völlig Fremden 
Intimes Geheimnis verraten: Küblböck offenbarte sich an Bord der AIDA einer völlig Fremden 
Daniel Küblböck: Aussage eines Ehepaars, das mit auf der AIDA war, schockt die Fans
Daniel Küblböck: Aussage eines Ehepaars, das mit auf der AIDA war, schockt die Fans
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen
Katzenberger auf der Wiesn: Keine Frau im Dirndl muss sich schämen, „Hammer-Hupen-Balkon“ zu zeigen

Kommentare