1. tz
  2. Stars

Mette-Marit wie vom Erdboden verschluckt: Wo steckt die Kronprinzessin?

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Kronprinzessin Mette-Marit in Tracht (Symbolbild)
Kronprinzessin Mette-Marit arbeitet aktuell nur im Homeoffice (Symbolbild). © PPE/Imago

Nachdem Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen nun schon länger nicht mehr persönlich in Erscheinung getreten ist, herrscht bei den Royal-Fans großes Rätselraten.

Oslo – Kronprinz Haakon von Norwegen (48) musste bei seinem jüngsten Auftritt auf die Gesellschaft von Mette-Marit (48) verzichten. Was hatte es mit der Abwesenheit seiner Ehefrau auf sich?
24royal.de* verrät hier, warum Kronprinzessin Mette-Marit derzeit nicht persönlich in Erscheinung in tritt.

Vor wenigen Tagen stand ein ganz besonderer Termin im Kalender des norwegischen Thronfolgers. Der sportbegeisterte Kronprinz Haakon durfte die Para-Snow-WM besuchen, die gerade in Lillehammer und Hafjell ausgetragen wird. Eigentlich hätte man meinen sollen, dass sich auch seine Ehefrau Mette-Marit dieses bedeutende Ereignis nicht entgehen lassen würde. Allerdings glänzte die dreifache Mutter zur Überraschung vieler Royal-Fans mit Abwesenheit. Prinzessin Märtha Louise (50) begleitete stattdessen ihren jüngeren Bruder und jubelte den Athleten zu. Schnell kamen Spekulationen darüber auf, wieso die Kronprinzessin nicht an der Seite ihres Ehemannes zu sehen war. Geht es der 48-Jährigen womöglich nicht gut? Ihr letzter öffentlicher Auftritt liegt immerhin nun auch schon eine Weile zurück. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare