Schwerer Abschied

Mette-Marit: Erschütternder Tod - Prinzessin enthüllt tiefe Trauer um Familienmitglied

Kronprinzessin Mette-Marit läuft eine Träne über die Wange (Symbolbild).
+
Kronprinzessin Mette-Marit trauert um ihren geliebten Familienhund (Symbolbild).

Ein tragisches Ereignis überschattet aktuell den Sommerurlaub der norwegischen Königsfamilie um Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit.

Oslo – Mit einem ergreifenden Instagram-Posting nimmt Mette-Marit (47) Abschied von ihrem tierischen Familienmitglied. Ihre geliebte Hündin Muffins ist verstorben.

Die Sommerferien der norwegischen Königsfamilie verlaufen in diesem Jahr bisher leider nur wenig entspannend und fröhlich. Erst unterbrachen Kronprinz Haakon (48), seine Ehefrau Mette-Marit und die beiden gemeinsamen Kinder Ingrid Alexandra (17) und Sverre Magnus (15) ihren Urlaub, um an den Gedenkfeierlichkeiten der Anschläge von Utøya und Oslo teilzunehmen. Nun steht den sympathischen Royals die nächste schwere Zeit bevor. 

Wie Mette-Marit auf ihrem Instagram-Profil mitgeteilt hat, ist ihre Familienhündin Muffins verstorben. Mit Fotos und ergreifenden Worte erinnert die 49-Jährige an ihre treue Begleiterin.
Mehr über den rührenden Abschiedsgruß von Kronprinzessin Mette-Marit lesen Sie hier auf 24royal.de*. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare