„Das sollte jeder tun“

Ex-„GNTM“-Juror Michael Michalsky hat eigene Beerdigung schon organisiert: „Wilde Party“

Michael Michalsky mit verschränkten Armen.
+
Michael Michalsky hat für den Ernstfall bereits vorgesorgt.

Michael Michalsky hat für den Ernstfall bereits vorgesorgt. Der Modedesigner hat seine Beerdigung inklusive musikalischer Unterhaltung schon geplant.

Wenn es nach Michael Michalsky (54) ginge, dann sollte die Gesellschaft viel offener mit dem Thema Tod umgehen. Immerhin ist es ein natürlicher Vorgang, der früher oder später jeden von uns betrifft. Im Gespräch mit der Gala verrät der ehemalige „GNTM“-Juror und das neue „Das Supertalent“-Jurymitglied, dass er seine eigene Beerdigung bereits geplant hat.

Ex-“GNTM“-Juror Michael Michalsky hat seine Beerdigung schon geplant

„Ich persönlich wünsche mir einen schnellen, leichten Tod. Am besten im Schlaf, ohne vorheriges Leiden“, so Michael Michalsky. Bis dahin wolle er sein Leben aber auskosten. Über seine Beerdigung hat sich der gebürtige Göttinger schon so einige Gedanken gemacht. „Ich habe ein Testament und auch verfügt, wie meine Beerdigung sein soll“, erzählt der Modedesigner, „Ich möchte, dass es eine Feier der Lebensfreude wird“. Anstatt ein Trauerfest abzuhalten, soll es eine „wilde Party“ werden. Und auch die musikalische Unterhaltung ist bereits festgelegt. So habe er bei seinem Notar bereits eine Playlist hinterlegt.

Michael Michalsky hat seine Beerdigung schon organisiert - Fans reagieren mit Zuspruch

Von dieser Nachricht sind Fans nicht etwa schockiert. Im Netz erhält der TV-Juror für seine Weitsichtigkeit sogar einiges an Zuspruch.

Fans finden Michael Michalskys Verhalten sehr verantwortungsvoll.

„Das sollte jeder tun. Ich habe auch alles erledigt, meine Familie war dabei und einverstanden“, schreibt ein Fan unter einem Facebook-Post. Ein weiterer findet: „Sehr gute Einstellung“. Während ein dritter kommentiert: „Finde ich absolut umsichtig für seine Angehörigen!“ Ein weiterer Fan meint sogar: „Man kann nicht früh genug damit anfangen! Man weiß leider nie was kommt.“

Dieser Artikel wird bereitgestellt von Extratipp.com.

Auch interessant

Kommentare