"Jetzt gibt's auf die Fresse zurück"

Michael Mittermeier bekommt reihenweise Hass-Briefe

+
Anfeindungen? Michael Mittermeier schlägt zurück.

Bad Vilbel - "So, jetzt gibt's auf die Fresse zurück": Nach diesem Motto reagiert Stand-up-Comedian Michael Mittermeier auf die wachsende Zahl an Hass-Briefen.

"Ich kriege Beschimpfungen, man glaubt's nicht. Dieser Hass in den Mails ist unfassbar", sagte der 49-Jährige dem Privatsender Hit Radio FFH in Bad Vilbel. Er lese diese beleidigenden E-Mails aber dennoch: "Weil, wenn du auf eine Bühne gehst und das Wort erhebst, da muss ich wissen, was gesagt wird." Erst wenn er 400 dumpfe und rassistische Parolen in seiner Post gelesen habe, könne er "ganz reinen Herzens auf die Bühne gehen und sagen: "So, jetzt gibt's auf die Fresse zurück."

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
Richard Gere verrät: So hätte „Pretty Woman“ eigentlich enden sollen
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage
Notaufnahme in Klinikum Großhadern! Sorge um Giulia Siegel
Notaufnahme in Klinikum Großhadern! Sorge um Giulia Siegel

Kommentare