Nach Entschuldigungs-Video

Michael Wendler: Jetzt äußert sich RTL – so geht es für den umstrittenen Schlagersänger weiter

Michael Wendler als Gast bei der RTL-Tanzshow „Let‘s Dance“.
+
Michael Wendler möchte nun sein Comeback in Deutschland feiern und entschuldigt sich bei RTL.

Michael Wendler hat sich für seine Anschuldigungen gegenüber RTL entschuldigt. Nun reagiert der TV-Sender auf das Video. Wie wird es nun weitergehen?

Dinslaken – Michael Wendler (48) und sein großes Comeback in Deutschland: Könnte das wirklich wahr werden? Am Montag (2. November) veröffentlichte der Schlagersänger ein Video auf Instagram, in dem er seine Aussagen zum Coronavirus und gegen den Sender RTL von vor ein paar Wochen relativierte, berichtet RUHR24.de*. Doch wird jetzt wirklich alles wieder gut?

Mit einer besonderen Entschuldigung hat sich Michael Wendler in einem Video auf Instagram an RTL gewandt. Diese habe er noch vor wenigen Wochen als „gleichgeschaltet“ bezeichnet. Der Streit schaukelte sich so weit hoch, dass der TV-Sender sogar rechtliche Schritte einleitete. Daran wird sich auch erst einmal nichts ändern, wie Sendersprecher Claus Richter gegenüber Bild erklärt: „Wer in der Öffentlichkeit steht und sie für seine Botschaften aktiv nutzt, sollte doppelt gut nachdenken, bevor er sich äußert. Wir haben das aktuelle Statement von Michael Wendler wahrgenommen, ohne dessen Gehalt beurteilen zu können oder zu wollen.“

Doch das muss nicht das Karriereaus für Michael Wendler bedeuten. Der Grund liegt auf der Hand: Sein Manager Markus Krampe (49) ist gleichzeitig auch Veranstalter verschiedener Schlagerpartys. Neue Musik und viele Auftritte könnte dafür sorgen, dass die Fans die letzten Wochen vergessen und der Schlagersänger wieder an der Spitze der Charts stehen wird. *RUHR24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Auch interessant

Kommentare