Ein neuer Skandal im Hause Wendler

Wendler-Irrsinn! Gläubiger klopft sogar an Haustür - Jetzt meldet sich der Schlager-Sänger zu den Vorwürfen

Die Schlagzeilen rund um Michael Wendler nehmen kein Ende. Ein Gläubiger verlangt von ihm 30.000 Euro. Nun meldet er sich zu Wort.

  • Michael Wendler bekam Besuch von einem Gläubiger.
  • Unternehmer Timo Berger fliegt nach Florida um ihn zur Rede zur stellen.
  • Die Polizei wurde am Nachmittag alarmiert.

Michael Wendler: Der Schlagersänger meldet sich zu den Vorwürfen von Timo Berger

Update vom 3. Dezember, 17:14 Uhr: Unternehmer Timo Berger wirft Schlägersänger Michael Wendler vor, knapp 30.000 Euro Schulden bei ihm zu haben. Berger flog sogar nach Florida, stellte sich vor die Haustür des Sängers und wollte ihn zur Rede stellen - vergeblich! Tochter Adeline öffnete die Tür und alarmierte die Polizei. Nun meldet sich der Wendler persönlich zu den Vorwürfen in seiner Instagram-Story. Der Sänger bestreitet, dass er Unternehmer Timo Berger knapp 30 000 schuldet. „Zum einen sind wir nicht befreundet - Timo Berger und ich. Und auch nicht Timo Berger und meine Familie. Er war lediglich nur für meine Flugreisen tätig und die ein oder andere Hotel-Übernachtung hat er auch mitgemanaget. Ansonsten habe ich mit Timo Berger nichts zu tun. Und hier geht es angeblich darum, dass er 30.000 Euro fordert, für eine Flugreise für unsere Gäste und auch die Hotel-Übernachtung in Las Vegas, die für unsere Hochzeit geplant war - bis Corona kam“, so der Sänger.

Geht die Corona-Diskussion wieder los? Nein, Michael Wendler äußert sich weiter zu den Vorwürfen von Timo Berger. Durch den Einreise-Stopp in die USA sei es die Aufgabe der Fluggesellschaft, das Geld zurückzuzahlen oder die Flüge zu stornieren. „Es gibt überhaupt gar keine Forderung, es gibt kein Gerichtsbeschluss, sondern er behauptet es einfach nur! Es ist unfassbar, was hier eigentlich gerade passiert!“. Der Sänger betont, dass er immer noch keinerlei Interesse hat, sich mit dem Unternehmer über dieses Thema zu unterhalten. Das letzte Wort sei hier aber noch nicht gefallen.

Michael Wendler: Vorwürfe gegen den Sänger - hat er 30.000 Euro Schulden?

Erstmeldung vom 2. Dezember, 09:12 Uhr: Cape Coral/Florida - Der erste Dezember startet für Michael Wendler nicht so freudig. Der Schlagersänger sorgt in den vergangenen Wochen für regelmäßige Schlagzeilen. Seit Oktober trifft Aussagen über die aktuelle Corona-Pandemie, wünscht sich einen sofortigen Rückzug der Bundesregierung und postet regelmäßige Storys auf seiner Social-Media-Plattform Instagram. Er animiert seine Fans und Follower dazu, ihm auf der App Telegram zu folgen. Nun nimmt die ganze Wendler-Story eine neue Wende: ein Gläubiger verlangt rund 30.000 Euro von dem 48-Jährigen. Am Montagnachmittag, den 1. Dezember stand dieser plötzlich vor dem Anwesen von Michael und seiner Family in Florida.

Offiziell soll Michael Wendler eine Million Euro Schulden beim Finanzamt haben. Ein Gläubiger - Unternehmer Timo Berger meldet sich nun auch bei dem Schlagersänger und verlangt seine 30.000 Euro zurück. Die schuldet er ihm nämlich für die Vorbereitungen seiner abgesagten TV-Hochzeit in Las Vegas, berichtet Bild.de. Das Drama nimmt vor dem Haus des Wendlers seinen Lauf.

Michael Wendler postet eine Zusammenfassung des Vorfalls in seine Instagram-Story

Michael Wendler: der Sänger wehrt sich gegen die Gläubiger-Vorwürfe

Gläubiger Timo Berger klopft an die Haustür des Sängers - versucht es erstmal auf die normale Art und Weise. Paparazzi fotografieren den 38-jährigen Unternehmer dabei. Michael machte nicht auf - er kam gerade mit seinem Auto in die Garage gefahren: „Er fuhr in seine Garage. Als ich ihn begrüßte, sah ich nur die Angst in seinem Gesicht. Dann schloss er schnell das Garagentor vor meinen Augen“, berichtet er Bild.de gegenüber.

Eine weitere Klingel-Aktion beginnt - Wendler schickt feige seine 18-jährige Tochter Adeline vor die Tür, um nach dem Rechten zu sehen. Als sie Timo Berger auf dem Grundstück sieht, alarmiert sie die Polizei. Der Polizei-Beamte teilt dem 38-Jährigen mit, dass man derzeit nicht mit ihm sprechen möchte. Eine Aktion, die natürlich weitere Fragen auf sich zieht. Michael postet in seiner Instagram-Story, dass Timo Berger für ihn ein unerwünschter Besucher ist.

Gläubiger Timo Berger verlangt 30 000 Euro von Michael Wendler

„Gestern Abend stand Timo Berger vor meiner Haustüre, wie Kameraaufnahmen beweisen. Nach Medienberichten fordert er angeblich Geld wegen gebuchter Flugreisen von mir. Seine Forderungen sind frei erfunden. Es gibt kein rechtswirksames Urteil und noch nicht einmal eine Forderungsklage!“, kommentiert der Sänger seinen Beitrag in seiner Instagram-Story. „Wegen massiver Belästigung wurde Berger von der US-Polizei verwarnt. Bei wiederholter Belästigung muss Herr Berger mit einer Verhaftung rechnen! Ergänzend weise ich darauf hin, dass Herr Berger zu keinem Zeitpunkt ein Freund der Familie war.“ Doch wieso kam Timo Berger extra nach Florida, wenn ihm der Wendler angeblich nichts schuldet? Berger: „Michael sollte sehen, dass ich zu allem bereit bin, um mein Geld zurückzubekommen.“ Die nächsten Tage will der Unternehmer in Florida bleiben, um Michael zur Rede zu stellen.

Rubriklistenbild: © https://www.instagram.com/p/CAiCL0mAESc/

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare